Du bist nicht angemeldet.

Werbeanzeige

fgl

Frischling

  • »fgl« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

1

13.08.2008, 17:00

Bessere Dokumentation zur Steuerung mit der Maus in SDL

Hallo Forums Mitglieder :D

Ich habe das Buch von Heiko Calista "C++ für Spieleprogrammierer" in dem es im letzten Kapitel mit einer kleinen Einführung in SDL und einem Mini Game endet durchgearbeitet und mich auch durch mehrere Tutorials und Dokumentationen in Bezug auf SDL durchgekämpft.

Was mir dabei leider sehr Negativ aufgefallen ist ist die Tatsache das fast immer nur auf Tastatureingaben als Steuerung (Cursortasten) eingegangen wird, aber die Steuerung mit der Maus fast vollkommen außer acht gelassen wird.

Ich weiß zwar wo und wie z. B. die Koordinaten der Maus gespeichert werden, aber ich kann absolut nirgendwo etwas finden wie man richtig damit umgehen kann (z. B. Adventures / Echtzeitstrategie: Figur bewegt sich an die Stelle an der man den Mouse Button gedrückt hat oder man wählt etwas aus wie bei einem Brettspiel).

Wenn jemand einen Rat weiß wo ich diesbezüglich etwas finden kann, wäre ich sehr Dankbar.

:D

2

13.08.2008, 17:28

Du musst nur wissen, wie sich die Maus bewegt hat (also die relativen oder absoluten Koordinaten bekommen) und wann welche Maustasten gedrückt wurden.

Der Rest hat ncihts mehr mit der Maus sondern mit der Spiellogik zu tun. Wenn du für eine Figur ein Ziel anklicken willst, kann das schon kompliziert sein, bei einem 3D Spiel z.b. musst du ersteinmal herausfinden, wo die Landschaft überhaupt angeklickt wurde, und brauchst dann einen Wegfindungsalgorthmus, damit die Figur nicht am ersten Hindernis hängen bleibt. Das beides ist also unter Umständen gar nicht mal so einfach.

Ansonsten solltest du mal ein konkretes Problem formulieren.
Lieber dumm fragen, als dumm bleiben!

NicoWe

Treue Seele

Beiträge: 126

Wohnort: Bielefeld / NRW

  • Private Nachricht senden

3

13.08.2008, 19:59

Oder guck doch in der Dokumentation nach. Da findet man zu konkreten Fragen meist eine Antwort
klick
Erfolg ist die Fähigkeit, von einem Misserfolg zum anderen zu gehen,
ohne seine Begeisterung zu verlieren.
-Winston Churchill-

p0llux

Treue Seele

Beiträge: 101

Wohnort: Aachen

Beruf: HiWi (theo. Inf.)

  • Private Nachricht senden

4

14.08.2008, 00:34

Meine Tipps: Google.de oder selbst nachdenken. Das ist nun wirklich nicht so schwer.

fgl

Frischling

  • »fgl« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

5

14.08.2008, 13:05

TagesMotto des Forums: Finde es selber heraus Armleuchter

Irgendwie hat diese Seite wohl ihre Funktionsweise verfehlt was die Informationsherausgabe betrifft.

Gerade was Dinge wie die SDL betrifft, die eigentlich kein Geheimnis darstellen sollte, da sie lediglich der: Ausgabe von Grafik, Ausgabe von Sound, Verarbeitung von Eingabegeräten und dergleichjen Dinge dient, wird ein riesiger Hehl gemacht als ob es sich um den Heilligen Gral handeln würde.

Ein paar einfache Zeilen Quelltext die einem die jeweilige Funtionsweise bestimmter Dinge näherbringen wären weitaus sinvoller anstatt Dämlicher Kommentare wie ich sie in den kommenden Zeilen beschreibe.


Die bisherigen Antworten auf meine Anfrage:

Der Erste:
Formuliert meine Frage in einen Antwortsatz um.

Der Zweite:
Verweist auf die mangelhafte Dokumentation von SDL (weil da ja angeblich so viel drinsteht. Leider nur nicht wie man die vorgestellten Dinge in der Praxis einsetzen kann (Wenn ich erraten soll wie es funktioniert hat es wohl kaum was mit lernen oder selberdenken zu tun)).

Der Dritte fordert mich auf Google zu benutzen wo man kaum bis gar keine Informationen zu SDL finden kann (und selber zu Denken s. o.).

Jungs:
Ich kann mir die Funktionsweise von SDL nicht aus dem Hintern Zaubern da ich es nicht selbst geschrieben habe.

Die Beste Lösung wäre es zu jedem einzelnen Fachgebiet (DirectX, SDL etc.) eine komplette und sehr Umfangreiche Dokumentation zu schreiben, die sehr sehr viele Quelltexte enthält um die Funktionen und alle Möglichkeiten die es gibt in Praxisnahen Beispielen aufzuzeigen und somit alle Fragen von vornherein zu vermeiden.

Das wäre zwar für den Anfang sehr viel Arbeit (das gebe ich zu), aber es würde Foren den Gnadenstoß versetzen, so das man komplett auf diese verzichten kann um den Webspace für Sinvolleres zu nutzen.

Vorteile ergeben sich dadurch, das man sich endlich auf das Spieleprogrammieren selber konzentrieren kann anstatt sich permanent mit der API auseinandersetzen muß weil niemand Informationen zum Heiligen Gral rausgeben will.

Das ist meiner Meinung auch der einzige Grund weshalb man so viel Zeit zum Erlernen der Speielprogrammierung benötigt (Nicht der Zeitaufwand, nicht das Verständnis. Sondern der Mangel an Informationen ist der Grund dafür.)

Ich verbringe 10x mehr Zeit im Internet um nach Input zu suchen als mit dem Lernen selbst.

Oder am aller besten wäre es wenn wir wieder zur Homecomputer Ära zurückkehren weitab von API und Co (und natürlich dem Internet) und alles selber machen.

Ich weiß das dieser Kommentar einigen Stinken wird, aber ich bin auf die Hilfe von "Erfahrenen" (warscheinlich nicht Lebenserfahrenen) Leuten angewiesen.

Doch wenn in einem Forum keine Hilfestellung gegeben wird sollte das Forum auch nicht da sein.

Ich könnte noch vieles mehr Schreiben, aber ich lasse es, da nach diesem Post ohnehin nur noch Dämmlichere Kommentare kommen werden.

Da sich von den ach so Erfahrenen Herren sowieso niemand in die Situation eines Hilfesuchenden hineinversetzen kann (und auch nicht möchte / das ist nicht das erste mal das ich mich in einem: Hier werden Sie geholfen Forum wiederfinde (auch wenn ich meistens nur der Passive Beobachter war)). Verabschiede ich mich mal.

Ciao

Das Gurke

Community-Fossil

Beiträge: 1 999

Wohnort: Pinneberg

Beruf: Schüler

  • Private Nachricht senden

6

14.08.2008, 14:24

rofl :lol: :lol:

Und wenn du dich nicht das erste mal in einer solchen Situation wiederfindest, solltest du dir vielleicht Gedanken machen ;)

Zu deinem Problem: Vielleicht hättest du eine Antwort bekommen wenn du tatsächlich mal konkret gefragt hättest! Nicht "wo finde ich ne bessere Dokumentation" sondern "Ich komm mit der Dokumentation nicht weiter, gibt es vielleicht eine bessere? Irgendwie schaffe ich es nicht XYZ zu erreichen (die Mauskoordinaten abzufragen oder was weiss ich)".

In deinem Fall hat das Problem nichts mit der SDL zu tun. Vielmehr geht es dabei um Spielmechaniken. Du hast von der SDL ja alles was du willst, du bist nur noch nicht weit genug damit jetzt ein Spiel zu bauen.

Edit: und ich muss dich enttäuschen, wenn du ein eigenes Spiel schreiben willst wirst du dafür kein Tutorial (oder eine "Dokumentation") finden.

EditEdit: Jonathan hat das schon alles gesagt xD Und für so jemand Lernresistenten schreib ich hier n Roman -_-

fgl

Frischling

  • »fgl« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

7

14.08.2008, 14:42

Ich könnte noch vieles mehr Schreiben, aber ich lasse es, da nach diesem Post ohnehin nur noch Dämmlichere Kommentare kommen werden.



Habe ich zuviel versprochen ...?

8

14.08.2008, 14:46

Ich finde den Kommentar nicht dämlich, denn das was du machen willst bietet die SDL nicht. Das musst du in einer anderen Funktion unterbringen.

drakon

Supermoderator

Beiträge: 6 533

Wohnort: Schweiz

Beruf: Entrepreneur

  • Private Nachricht senden

9

14.08.2008, 14:59

Zitat von »"fgl"«

Ich könnte noch vieles mehr Schreiben, aber ich lasse es, da nach diesem Post ohnehin nur noch Dämmlichere Kommentare kommen werden.


Mach mal halblang.

Die Kommentare waren sehr nützlich und bevor du hier noch mer solchen Mist erzählst, überleg dir lieber mal, was die Leute hier meinen. Sie haben nämlich Recht.

Zitat

Ein paar einfache Zeilen Quelltext die einem die jeweilige Funtionsweise bestimmter Dinge näherbringen wären weitaus sinvoller anstatt Dämlicher Kommentare wie ich sie in den kommenden Zeilen beschreibe.

Das ist im ersten Moment sehr hilfreich. Aber das soll nicht der Sinn hier sein. In erster Linie bin ich für meinen Teil, dass man Neulingen beibringt sich selbst zu helfen. Irgendwann wirst du die Informationen, auch wenn du gar keine Ahnung von dem Thema hast selber relativ schnell finden.
Daher ist es auch kein Problem am Anfang mal hier zu fragen. Dann bekommst du Stichwörter, oder sogar einen Link, wo du die Informationen findest. Und in eher seltenen Angelegenheiten wird wirklich Code benötigt. Weil nachher einfach copy/paste in dein Projekt zu machen ist nicht wirklich dienlich.

Und Jonathan_Klein hat eigentlich schon geschrieben, was du machen kannst.

fkrauthan

Supermoderator

Beiträge: 983

Wohnort: Vancouver

Beruf: Software engineer

  • Private Nachricht senden

10

14.08.2008, 18:51

Außerdem arbeite ich selber mit SDL. Ich habe es auch geschafft mit Hilfe von Google und der Dokumentation die im übrigen ausgesprochen gut ist, meine Spiele mit Hilfe von SDL zu coden. Wenn du behauptest du findest nichts bei google zu SDL dann hast du nie wirklich google benutzt. Also mach mal uns hier keinen Vorwurf sondern such bei dir selber nach den Fehlern. Wenn dir das Googlen und Dokumentationen lesen zu schwer ist, dann solltest du aufhören mit dem C++ Programmieren und lieber den RPG Maker oder sonst einen Game Maker benutzen, wo du deine Games nur zusammen klicken musst.
MFG,
fkrauthan
Homepage: fkrauthan.de | Browser-game: flowergame.net

Werbeanzeige