Du bist nicht angemeldet.

Werbeanzeige

neido

Treue Seele

Beiträge: 225

Wohnort: Wien

  • Private Nachricht senden

371

03.04.2012, 16:42

Jamberg

hier findet ihr ein Projekt das ich die letzten 2 Tage entwickelt habe. Es ist ein Programm das selbständig zu einer gegebenen Akkordfolge improvisiert. Eingestellt wird es über einen beiliegenden .ini textfile (wird drin beschrieben wies funktioniert). Startet das Programm lieber über die KOmmandozeile weil es hat kein Fenster und kann sonst nur über den taskmgr beendet werden (oder ihr müsst halt warten bis es fertig gedudelt hat^^)

Es ist auch möglich, mit dem Programm gemeinsam zu jammen in einer beliebig großen Runde, wobei immer abwechselnd soliert wird. Ich weiß dass ein paar Musiker unter euch sind und dass ihr damit spaß haben würdet ^^

Es ist nicht mehr als ein kleiner gag, da ich in wenigen Tagen nach Indien fahre werde ich aber kein großartiges Projekt daraus starten. Übrigens wirft das Programm am Ende immer eine midi raus die das gesamte gedudel enthält.

Gemacht hab ich das ganze mit der standard java midilibrary

viel spaß ^^

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »neido« (03.04.2012, 17:18)


BurningWave

Alter Hase

Beiträge: 1 106

Wohnort: Filderstadt/Konstanz

Beruf: Student

  • Private Nachricht senden

372

10.04.2012, 18:27


Noodle

unregistriert

373

13.04.2012, 10:30

Echt nice :-)

Ein eigenes OS wollt glaub auch schon jeder machen, aber bei den meisten (mir xD) scheitert es dann an Zeit/Geduld-Mangel...

Sp3iky

Treue Seele

Beiträge: 237

Beruf: Entwicklungsingenieur

  • Private Nachricht senden

374

13.04.2012, 10:35

Nö, wollt ich nie und werd ich nie wollen^^Das Zeug ist mir zu krank und mir hat schon die Theorie in der Vorlesung dazu gereicht ;)

Noodle

unregistriert

375

13.04.2012, 10:40

:D Wie gesagt, für mich wäre das auch zu Zeitaufwendig xD

babelfish

Alter Hase

Beiträge: 1 225

Wohnort: Schweiz

Beruf: Informatiker

  • Private Nachricht senden

376

13.04.2012, 11:53

Respekt :D
Ich habs einfach so weit gebracht dass ein Text angezeigt wurde und man mit Enter neustarten konnte, das war mir schon zu viel Aufwand und ich habs sein lassen =D
Ein PC Emulator wie Bochs hätte das Vorhaben aber sicher leichter gemacht, und mir einige Arbeit mit dem Floppy Drive erspart.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »babelfish« (13.04.2012, 12:17)


BurningWave

Alter Hase

Beiträge: 1 106

Wohnort: Filderstadt/Konstanz

Beruf: Student

  • Private Nachricht senden

377

13.04.2012, 14:09

Danke :D

Ja, der Aufwand ist definitiv unglaublich groß, vor allem, weil man nur sehr schwer debuggen kann und Fehler in einem Modul oft erst beim Zusammenspiel mit anderen Modulen auftreten. Aber man kann dabei wirklich gut lernen, wie ein Computer bzw. ein OS funktioniert. Jetzt bin ich trotzdem glücklich, dass ich wieder Zeit für ein mehr praktisch anwendbares Projekt habe.

378

09.05.2012, 15:12

Instinct

Ich hab mein erstes Projekt jetzt auch mal abgeschlossen:
Das Spiel hört auf den Namen "INSTINCT"(keine Ahnung wie ich darauf gekommen bin ^^ ) und wurde mit C++ und der SFML (1.6) entwickelt.
Es war nur ein Übungsprojekt um in die SFML reinzukommen und, wie schon gesagt ein bisschen zu üben.
Die Grafiken hab ich alle alleine gemacht...Code wurde auch nicht abgeschrieben, sondern selber ausgedacht (bis auf 2 oder 3 mathematische Formeln :D ).
INSTINCT
An dieser Stelle möchte ich noch NachoMan danken, der mir immer geholfen hat, wenn ich nicht weiterwusste ;)

Also viel Spass.

Evjakiines

Frischling

Beiträge: 25

Wohnort: Xiphelia's Hive

Beruf: Musiker, CreativeSourceManager-|CEL|-

  • Private Nachricht senden

379

09.05.2012, 15:25

@poorsider
habs grad mal gespielt, macht echt laune!
Bin bis level 8 gekommen, du solltest eine speicher funktion einfügen.
:) Gut gemacht!

Schorsch

Supermoderator

Beiträge: 5 185

Wohnort: Wickede

Beruf: Student

  • Private Nachricht senden

380

09.05.2012, 15:52

Habs grad auch mal getestet. Ich finde es noch etwas zu einfach. Habe bei Level 13 ausgemacht weil es immer simpler wurde;) Da solltest du noch dran drehen. Habe glaube auf Level 9 Multishot gekauft und ab da musste ich nur in der Mitte stehen bleiben und schießen. Du könntest das Geld vielleicht in Abhängigkeit von verbrauchter Munition setzen. Je mehr man daneben schießt desto weniger Geld gibt es hinterher. Das wäre natürlich nur ein Vorschlag. Vielleicht noch ein paar mehr Gegner die vielleicht etwas mehr Intelligenz besitzen. Sie könnten zum Beispiel nicht direkt auf einen zu laufen, sondern auf einer Art Kurve.
Dann ist mir aufgefallen, dass der Spieler sich wohl um den Mittelpunkt des Bildes dreht. Besser wäre aber eigentlich, wenn er sich um sein eigenes Zentrum drehen würde. Das liegt dann in etwa in der Mitte des Kopfes. Vielleicht änderst du das ja auch ab. Bei den Gegnern ist es vermutlich dann das selbe.
Als letztes fand ich es merkwürdig, dass ich nur ein mal Multishot kaufen kann, es aber trotzdem weiter angezeigt wird. Entweder handelt es sich um einen Bug, oder du solltest das Feld irgendwie ausgrauen oder so, wenn es bereits gekauft wurde.
Ansonsten gefällt mir das Spiel:) So ein Spiel hat vermutlich fast jeder schon mal gebastelt und es macht immer wieder Spaß:)
„Es ist doch so. Zwei und zwei macht irgendwas, und vier und vier macht irgendwas. Leider nicht dasselbe, dann wär's leicht.
Das ist aber auch schon höhere Mathematik.“

Werbeanzeige