Du bist nicht angemeldet.

Werbeanzeige

HamsterOfDeath

Frischling

  • »HamsterOfDeath« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Wohnort: Berlin

Beruf: Technical Director

  • Private Nachricht senden

1

27.09.2020, 13:16

[RevShare][Hobby][2D/3D Art][Game Design][Programming] Erfahrener Spieleentwickler sucht Team

Hallo,

ich bin schon seit ca. 20 Jahren in der Spieleindustrie als Software Engineer beschäftigt. Derzeit arbeite ich als Technical Director in einer VR Firma. Zu den bekanntesten Titeln an denen ich gearbeitet habe zählen unter anderem: Aquanox ( 2001 ), FIFA09 ( 2009 ), The Cycle ( 2018 ), etc.

Ich habe während meiner Karriere an 11 veröffentlichten und 2 abgebrochenen Spielen gearbeitet. Ich weiß also wie man Spiele erfolgreich beendet..... und wie man sie erfolgreich in den Sand setzt ;)

Ich suche nach einem kleinen Team mit ca. 5 Team Mitgliedern. Ziel ist es ein Spiel während der Freizeit zu entwickeln und dann auf Steam zu verkaufen. Der Gewinn wird gerecht geteilt. Im Optimalfall führt dieses Projekt dann in die Gründung eines kleinen Indie Game Studios.

Das Core Team sollte sich wie folgt zusammen setzen:

  • 2 Programmierer
  • 2 Artists
  • 1 Game/Level Designer

Alsooo:

  • Wenn Du ein Artist mit 2D und oder 3D Skills bist, dann melde Dich.
  • Oder wenn Du ein Game Designer mit Unreal Engine 4 skills bist, dann schreibe mich an
  • Oder wenn Du ein Programmierer mit Unreal Engine 4 und C++ Erfahrung bist, dann schreibe mich an

Das solltet ihr mitbringen

  1. Kreativität (Wir wollen ein kreatives Spiel veröffentlichen)
  2. Offen für neue Ideen (Wir wollen ein kreatives Spiel veröffentlichen)
  3. Lockerheit und Diskussionskultur (Wir wollen Spaß an der Arbeit haben, keine Streitereien)
  4. Freundlichkeit und Höflichkeit (It's nice to be nice)
  5. Geduld und Ausdauer (Hobbyprojekte dauern... aber wir wollen am Ende etwas veröffentlichen)

Zum Projekt:

Das Projekt wird von der Konzeptphase bis zur Veröffentlichung durchgeführt. Das heißt, weder das Genre noch das Spielprinzip steht fest und wird erst im Pitching festgelegt.

Voraussichtlicher Projektablauf:

  • 1 Monat Pitching (Jeder schreibt ein paar Elevator Pitches, die dann gemeinsam besprochen werden und von denen einer ausgewählt wird)
  • 2 Monate Konzeption (Art legt Moodboards fest, Game Design beginnt mit High Level Designs, Programmierung stellt Infrastruktur fest, etc.)
  • 8 Monate Entwicklung (Entwicklung des Spiels)
  • 1 Monat Abschluss (Steam Shop aufsetzen, Marketing nach unseren Möglichkeiten z.B. über facebook, etc.)

Der Plan ist natürlich nicht in Stein gemeiselt. Die Entwicklung erfolgt agil, sprich: Der Plan kann jederzeit den Umständen angepasst werden.

Die Voraussetzungen für das Projekt:

  1. Das Projekt sollte in einem Jahr machbar sein
  2. Jeder sollte mit dem Genre und Spielprinzip einverstanden sein
  3. Das Spiel sollte auch Potenzial für kommerziellen Erfolg haben
  4. Als Hobbyprojekt sollte es ein Singleplayer Spiel sein
  5. Engine: Unreal Engine 4
  6. Plattform: Windows PC

Ich werde die Infrastruktur zur Verfügung stellen (Wiki, project management, build pipeline, etc.), so dass man die Entwicklung an verteilten Standorten durchführen kann. Ihr braucht also nur eine funktionierende Internetverbindung ;)

Und da ich schon einige Erfahrung mit Hobbyprojekten habe, hier noch eine wichtige Info:

Ich weiß, dass jeder ein Privatleben hat und das will ich niemandem nehmen. Aber es muss sich jeder darüber bewusst sein, dass man in ein solches Projekt Zeit investieren muss wie in jedes andere Hobby auch. Ich habe ein Kind, dass auch seinen Papa sehen will. Ich setze mich dafür abends hin und arbeite etwas an diesem Projekt. Wer also denkt, dass es cool ist an einem solchen Projekt zu arbeiten, gleichzeitig aber nicht bereit ist darin auch etwas Zeit zu investieren, der soll sich besser nicht melden.

Und wenn Du jetzt bis hierhin gelesen hast und Dich angesprochen fühlst, dann melde Dich :)

Cheers
Hamster Of Death

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »HamsterOfDeath« (27.09.2020, 13:22)


FSA

Community-Fossil

  • Private Nachricht senden

2

27.09.2020, 16:04

Was machst du dann in dem Team? Und was war deine Rolle in den aufgezählten Spiele-Projekten?

Zitat

Der RCCSWU (RandomCamelCaseSomtimesWithUndersquare) Stil bricht auch mal mit den veralteten strukturierten Denkmustern und erlaubt dem Entwickler seine Kreativität zu entfalten.

HamsterOfDeath

Frischling

  • »HamsterOfDeath« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Wohnort: Berlin

Beruf: Technical Director

  • Private Nachricht senden

3

27.09.2020, 16:15

Hey FSA,

ich würde Programmieren und mich um das Project Management kümmern. Auch würde ich mich um die gesamte Infrastruktur kümmern, die man zum verteilten Arbeiten benötigt, Versionmanegement, wiki, Buildpipeline, etc.

In den Spielen war ich Programmierer in verschiedenen Rollen, von Junior (Aquanox) über Regular (FIFA09) bis Lead Programmer und Software Architect (The Cycle).

Ich habe also schon einige Erfahrung. Ich erwarte aber nicht von den Teammitgliedern die gleiche Erfahrung. Man kann von mir einiges lernen was die Entwicklung von Spielen angeht, wenn man selbst noch nicht so viel Erfahrung gesammelt hat.

Dali

unregistriert

4

27.09.2020, 20:28

Na das klingt doch mal spannend.

HamsterOfDeath

Frischling

  • »HamsterOfDeath« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Wohnort: Berlin

Beruf: Technical Director

  • Private Nachricht senden

5

27.09.2020, 20:59

Hey Dali, ein Berliner, cool! Da kann man sich ja sogar mal offline treffen.

Würdest Du Dir gerne mal anhören, was ich mir so gedacht habe? Und willst Du mir dann mal etwas über Dich erzählen? Hast Du überhaupt Bock bei so etwas mitzumachen?

Dali

unregistriert

6

27.09.2020, 21:31

Hi,

klar Interesse ist ja erstmal geweckt. Ein Hobby Projekt mit guten Aussichten auf mehr ist doch mal eine gute Motivation.
Was mich aber total bremst ist die Unreal Engine bin ein überzeugter Unity Engine user.

Trotzdem reizt es mich zu wissen was du dir projekttechnisch vorstellst.

Kein Thema bin mit einem Treffen einverstanden ist ja alle mal besser als wenn die Leute aus dem Hobbyprojekt nicht live sieht.

lg

HamsterOfDeath

Frischling

  • »HamsterOfDeath« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Wohnort: Berlin

Beruf: Technical Director

  • Private Nachricht senden

7

27.09.2020, 22:56

Sehr cool!

Eines vorweg, man muss sich als Artist nicht wirklich viel umstellen, wenn man von Unity zu UE4 wechselt. Viele der Content Pipelines arbeiten zumindest mal ähnlich. So lange man als Artist mit seinen Tools (Maya, Photoshop oder was auch immer) klar kommt, kommt man mit UE4 auch klar ;)

Werbeanzeige