Du bist nicht angemeldet.

Werbeanzeige

1

06.02.2020, 08:18

Insane Pain (ein Sega Megadrive Homebrew-Spiel)

Hallo,
mein Name ist Axel, ich bin 36 Jahre und mein Beruf ist Grafikdesigner / Art-Director. Eine Ausbildung als TA für Informatik habe ich auch abgeschlossen. Als Kind der 90er bin ich
mit Videospielsystemen wie dem Super Nintendo, Sega MegaDrive, GameBoy und auch mit DOS PC Rechnern groß geworden. Eine tolle Zeit.
Fasziniert haben mich neben den ersten 3D Shootern auch Kampf(Prügel)spiele. Damals waren Titel wie "Street Fighter 2 Turbo", "Mortal Kombat" und später auch "Killer Instinct" einfach omnipräsent.
In meiner Freizeit habe ich angefangen kleinere Homebrew-Projekte für solche alte Videospielsysteme zu programmieren.
Aktuell arbeite ich mit zwei weiteren Leuten zusammen an einem Retro Kampfspiel, im Stile der oben genannten Vorbilder, für den/das Sega Megadrive. Dieses alte System erfreut
sich trotz seines Alters einer großen Beliebtheit. Das Spiel trägt den Titel „Insane Pain“ und es wird mit „Second Basic“ einem freien Compiler programmiert. Die Entwicklung
ist schon recht fortgeschritten und es gibt auch schon eine spielbare Alpha-Version. Trotzdem ist es natürlich noch viel Arbeit. Gemeinsam kann man mehr erreichen, daher wollte ich hier
gern anfragen ob den jemand Lust und Zeit hätte, an diesem Projekt mitzuwirken. Es ist wie schon erwähnt ein Hobbyprojekt und es geht im ersten Sinne um die Realisierung eines solchen Projektes.

Zum Spiel selbst:
Wie anfangs bereits erwähnt ist es ein klassisches 2D Kampfspiel. Es wird 7 spielbare Charaktere/Kämpfer geben 8 Level/Stages geben. Das Szenario spielt in einer futuristisch neon cyberpunk Atmosphäre.

Die Technik:
Die Charaktere sowie die Stages werden als 3D Modelle in Blender erstellt und dann als 2D Bilder ausgegeben/gerendert. Diese Methode wurde schon bei Spielen wie „Donkey Kong Country“ für das SNES und
auch bei „Killer Instinct“ verwendet. Die Megadrive Hardware ist natürlich sehr limitiert sodass pro Figur nur eine Farbpalette mit max. 15 Farben verwendet werden kann. Die Bildschirmauflösung des Megadrive
beträgt auch nur 320x224 Pixel. Alles sehr oldschool. Aber das ist auch ein bisschen die Herausforderung.

Ich habe auch mal eine kleine Internetseite zu dem Projekt erstellt, darauf findet ihr auch ein paar mehr Bilder/Informationen -> www.insane-pain.com

Wer also gern mal bei so einem Projekt mitwirken möchte und sich mit 3D Animation, Blender oder Sound- bzw. Musikdesign auskennt kann sich gern bei mir melden.
Ich würde mich freuen.

Bei Fragen stehe ich auch gern zur Verfügung.
Vielen Dank.
Axel

- Ich hoffe diese Projektvorstellung entspricht den Regeln/Grundsätzen, habe mich so gut es ging daran gehalten.

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »mr-edit« (06.02.2020, 08:39)


Lares

1x Contest-Sieger

  • Private Nachricht senden

2

07.02.2020, 15:20

Willkommen im Forum :)
Deine Projektvorstellung ist schon ganz ok. Wäre toll wenn du noch Screenshots oder Videos hinzufügst, sobald du etwas zeigen möchtest.
Ist nicht nur hier für die Projektvorstellung sinnvoll, sondern auch für Social Media Kanäle etc. Leute verlieren sonst schnell das Interesse.

Schrompf

Alter Hase

Beiträge: 1 396

Wohnort: Dresden

Beruf: Softwareentwickler

  • Private Nachricht senden

3

07.02.2020, 23:40

Für Oldschool Hardware. Sehr cool! Aber ich würde mich auch über Bilder freuen.
Häuptling von Dreamworlds. Baut aktuell an nichts konkretem, weil das Vollzeitangestelltenverhältnis ihn fest im Griff hat. Baut daneben nur noch sehr selten an der Open Asset Import Library mit.

4

08.02.2020, 11:02

Vielen Dank für euer Feedback. Ich dachte es reicht wenn ich die Internetseite zum Projekt verlinke ;)
Aber wie gewünscht findet ihr im Anhang mal ein paar Screenshots (leider kann man hier nur 5 Bilder pro Post hinzufügen).
Der Level-Hintergrund auf Screenshot 4 ist nur ein Test, daher nicht wundern das er nicht so optisch zum Rest passt.

Also wie ich schon schrieb können auch gern Leute helfen die so nichts mit programmieren am Hut haben.
Wenn jemand beispielsweise Ideen für die Hintergrundstorys der Charaktere beitragen möchte. Oder falls jemand der eine tolle markante Stimme
hat und sich vorstellen kann als "Ansager" zu sprechen. Kann sich gern melden.

Achso, da es sich hierbei um ein Hobby-Projekt handelt ist eine finanzielle Entlohnung nicht vorgesehen. Das hatte ich vermutlich noch nicht
so direkt geschrieben.
»mr-edit« hat folgende Bilder angehängt:
  • screenshot_1.PNG
  • screenshot_2.PNG
  • screenshot_3.PNG
  • screenshot_4.PNG
  • unknown2.png

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »mr-edit« (08.02.2020, 11:08)


Schrompf

Alter Hase

Beiträge: 1 396

Wohnort: Dresden

Beruf: Softwareentwickler

  • Private Nachricht senden

5

08.02.2020, 13:26

Achso, da es sich hierbei um ein Hobby-Projekt handelt ist eine finanzielle Entlohnung nicht vorgesehen. Das hatte ich vermutlich noch nicht
so direkt geschrieben.


Keine Sorge, das wissen wir sowieso. Die anderen sind nur nicht so ehrlich zu sich selbst und schreiben stattdessen was von Gewinnbeteiligung.
Häuptling von Dreamworlds. Baut aktuell an nichts konkretem, weil das Vollzeitangestelltenverhältnis ihn fest im Griff hat. Baut daneben nur noch sehr selten an der Open Asset Import Library mit.

Lares

1x Contest-Sieger

  • Private Nachricht senden

6

08.02.2020, 18:28

Screenshots sehen gut aus :thumbsup:
Viel Erfolg mit dem Projekt :)

Dali

unregistriert

7

14.02.2020, 23:28

Mein Respekt habt Ihr bereits. Schaut doch schon mal retro aus.

Gerade mit Mortal Kombat, Street Fighter und Killerinstinkt verbinde ich schöne Erinnerungen.
Damals habe ich im Einkaufszenter auf dem Snes Street Fighter gezöckelt.
Mortal Kombat 1 und 2 Spielte ich gerne auf dem SNES bis ich dann in Serbien in einer Arcade Halle die Automaten spielen durfte das müsste 1996 oder 97 gewesen sein.
Die Killer Instinkt automaten gabe es dort auch und der war meiner Meinung grafisch der Hammer und der geile Sound.

Habe nu auch die Arcade 1up variante der MK teile.
Ich drücke euch die Daumen

Cool wäre natürlich auch mal ein Retro beat em up mit besserer Auflösung

Grafikstiel geht schon richtung KI ;)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Dali« (14.02.2020, 23:40)


8

15.02.2020, 18:09

Vielen Dank @Dali

Aktuell versuchen wir gerade den ersten eigenen Stage-Hintergrund einzuarbeiten.
Leider ist das gar nicht so einfach. Die Qualität leidet stark an der Limitierung des Megadrive (nur 32 Farben). Wenn man einfach die Farbpalette reduziert entsteht ein sogenannter "Dithering" Effekt.

Hier gibt es mal etwas Gameplay -> https://www.dropbox.com/s/2ubc8q2ug2tx16…0215-WA0017.mp4

GolWinStu

Treue Seele

Beiträge: 359

Wohnort: Heidelberg

Beruf: Softwareentwickler, Vertriebler

  • Private Nachricht senden

9

25.02.2020, 08:28

Das sieht schon mal richtig cool aus!

Das freut mich, dass auch nochmal aus der Indie-Szene was für so alte Konsolen kommt :)

10

25.02.2020, 12:33

Hier gibt es jetzt ein kleines neues Gameplay Video zu sehen (inkl. Finish Move) :)


Werbeanzeige