Du bist nicht angemeldet.

Werbeanzeige

Colin117

Frischling

Beiträge: 16

Beruf: Azubi Fachinformatiker - Anwendungsentwickler

  • Private Nachricht senden

21

28.10.2016, 12:43

Ihr seid schlimmer als ich. Rechthaberische kleinliche vollnoobs die denken sie sind etwas besseres nur weil sie mehr Erfahrungen gesammelt haben. Aber auch ihr setzt euch zum Scheissen aufs Klo und habt die Weisheit nicht mit löffeln gefressen sondern musstet auch erst alles lernen.


Ja, wir mussten es auch erst lernen, und zumindest wäre ich froh, wenn man mir die Rechtschreibfehler und das mit dem Impressum gesagt hätte.
Ich denke niemand dachte dabei, er ist etwas besseres als du, es war meiner Meinung nach eine Hilfe zur Verbesserung deines Posts der somit professioneller wirken 'könnte'.

Gruß Colin

Noctarius

Treue Seele

Beiträge: 120

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: Manager of Developer Relations at Hazelcast, Inc. & Consultant for Scaleable Gameserver Systems

  • Private Nachricht senden

22

28.10.2016, 13:24

Ich wusste gar nicht, dass Shards Online bereits so weit ist. Mich würde mal interessieren, wie ihr bereits an die ganzen Mod Tools gekommen seid obwohl noch eine NDA herrscht? Seid ihr Partner?

Und wie weit kann man das denn modden? Müsst ihr euch ans Grundprinzip des Spieles halten oder könntet ihr auch etwas komplett anderes daraus drehen?


Je nach Funding Level hast du schon seit einiger Zeit Zugriff auf die Admintools. Du kannst sie, glaube ich, nur noch nicht zur Veröffentlichung nutzen.

Sylence

Community-Fossil

Beiträge: 1 670

Beruf: Softwareentwickler

  • Private Nachricht senden

23

28.10.2016, 14:50

Ihr seid schlimmer als ich. Rechthaberische kleinliche vollnoobs die denken sie sind etwas besseres nur weil sie mehr Erfahrungen gesammelt haben.


Und damit hast du dann auch mein Interesse vernichtet :thumbsup:
Software documentation is like sex. If it's good you want more, if it's bad it's better than nothing.

Jar

Treue Seele

Beiträge: 197

Wohnort: Lübeck

Beruf: Softwareentwickler

  • Private Nachricht senden

24

28.10.2016, 15:25

Aber es hat auch was gutes, ich habe Shards Online kennengelernt und bin ein ziemlicher Ultima Fan gewesen :)

25

28.10.2016, 17:30

Wie ich schon sagte ging mir es nicht um die Tatsachen wie die Fehler und das Impressum selber. Sondern darum wie sich hier jeder aufregt darüber. Man macht keine Threads fertig in dem keine Kritik gewünscht ist und das ist Fakt! Jedes andere Entwicklerboard hat da klare Regeln gesetzt. In meinem Posting steht nirgends durchleuchtet bitte unsere unfertige Website und findet jeden kleinen Fehler.

Meine Wortwahl war nicht schön das stimmt und dafür Entschuldige ich mich auch! Aber wenn 2 Tage nur unpassendes rum kommt und keiner aufs eigentliche Thema kommt hab ich auch keine Lust drauf. Und von wegen manche denken nicht sie wären was Besseres. Klar ist das so. Ich will diejenigen mal gern gesehen haben wie sie sich am Anfang angestellt haben. Und ich wette darauf das es genauso war wie bei jedem Anfänger.

Hätte ich gefragt sagt mir was ich vergessen habe oder besser machen soll. Dann wären mir die Punkte auch egal gewesen und ich hätte sie normal und konstruktiv aufgenommen. Aber sowas hat in ner Stellenausschreibung einfach NULL zu suchen.

Wenn es möglich ist könnte man den Schwachsinn da jetzt bitte mal Ruhen lassen? Ich wäre euch sehr verbunden. Denn meine oder eure Energie sinnlos zu verschwenden ist nicht gewollt und auch nicht der beste Weg!


An alle anderen Interessenten oder auch die Leute mit der vernichteten Interesse.

Shards Online hat ein Admin Programm in welchem man im direkten Kontakt mit den Entwicklern steht.
Genau wie die Community Stammtische gibt es da welche für die PreAdmins.
Wir bauen Shards Online mit auf. Man hilft sich gegenseitig.


Ich wusste gar nicht, dass Shards Online bereits so weit ist. Mich würde mal interessieren, wie ihr bereits an die ganzen Mod Tools gekommen seid obwohl noch eine NDA herrscht? Seid ihr Partner?

Und wie weit kann man das denn modden? Müsst ihr euch ans Grundprinzip des Spieles halten oder könntet ihr auch etwas komplett anderes daraus drehen?


Ja wir sind soetwas wie Partner durch das PreAdmin Programm von Shards.
Modden kannst du Programmiertechnisch schon alles. Einzig die Assets sind NOCH nicht änderbar. Aber dies wird uns auch noch ermöglicht. Dann können wir das Game gänzlich ändern.


Ich hab das jetzt nicht ganz verstanden, was genau ist euer Ziel? Ein Shared Online Clone?


Deine Frage wurde beantwortet von einem anderen User also habe ich auch nichts Ignoriert.

Hier war deine Antwort

Shards Online wurde mit dem Ziel entwickelt anderen Leuten die Möglichkeit zu geben, das Spiel komplett zu verändern. Du kannst es als eine Baukasten sehen, welcher ein Spiel in sich selbst ist :)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »vf-studio« (28.10.2016, 18:21)


Schorsch

Supermoderator

Beiträge: 5 200

Wohnort: Wickede

Beruf: Student

  • Private Nachricht senden

26

28.10.2016, 19:12

Wie gesagt, auch die Aufmachung ist nun mal unglaublich wichtig. An sich solltest du froh sein auf solche Fehler hingewiesen worden zu sein. So kannst du sie direkt beheben und gut. Zum Projekt selbst kann ich aktuell wenig sagen. Viel wissen wir ja noch nicht. Ich wünsche euch dennoch viel Erfolg, und wer weiß, wenn es bald was zu sehen gibt verfolge ichs vielleicht weiter :)
„Es ist doch so. Zwei und zwei macht irgendwas, und vier und vier macht irgendwas. Leider nicht dasselbe, dann wär's leicht.
Das ist aber auch schon höhere Mathematik.“

27

30.10.2016, 16:15

Lustig wie hier über Amateur", "Professionell" etc. diskutiert wird, das Telemediengesetz diese Begriffe aber kein einziges Mal benutzt.
Das Gesetz verwendet den Begriff "geschäftsmäßig", das wohl meist missverstandene Wort der Geschichte - selbst von Anwälten.
Auch hat z.B. "Privat" eine ganz andere Bedeutung im Gesetz.
Zusätzlich: Ein Gesetz besteht nicht nur aus dem stumpfen Text, sondern auch aus den vorhandenen Urteilen und ganz besonders den Gesetzgeber-Kommentaren zu einzelnen Paragraphen, welche Klarheiten schaffen.
Diese Kommentare findet man i.d.R. nicht im Internet, sind aber extrem wichtig.
Die gezeigte Webseite bietet keinerlei Dienste oder kommerziellen Inhalt an. Nach aktueller Rechtssprechung geht das sehr wohl auch ohne Impressum.
Ein fehlendes Impressum ist heutzutage auch nicht mehr von jedem Hinz und Kunz abmahnbar. Nur, wenn deine Rechte persönlich verletzt wurden, oder z.B. der Verbraucherschutz im Auftrag davon ausgehen muss, darf abgemahnt werden. Die Rechteverletzung musst du natürlich auch nachweisen.

Zitat

damit du dir auch sicher sein kannstm, dass das keine Scheiße ist

Es ist aber Scheiße. Einen Haftungsausschluss bringt dir weder mehr Rechte noch lässt es dich gesetzlichen Pflichten entkommen. Sie sind vollkommen nutzlos.

Nach euren Tipps hat er jetzt ein Impressum mit Zusätzen zum RStV. Es wär mir neu, dass er für die ARD arbeitet..

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ventrix« (30.10.2016, 16:22)


KeksX

Community-Fossil

Beiträge: 2 137

Beruf: Game Designer

  • Private Nachricht senden

28

30.10.2016, 17:03


An alle anderen Interessenten oder auch die Leute mit der vernichteten Interesse.

Shards Online hat ein Admin Programm in welchem man im direkten Kontakt mit den Entwicklern steht.
Genau wie die Community Stammtische gibt es da welche für die PreAdmins.
Wir bauen Shards Online mit auf. Man hilft sich gegenseitig.


Ich wusste gar nicht, dass Shards Online bereits so weit ist. Mich würde mal interessieren, wie ihr bereits an die ganzen Mod Tools gekommen seid obwohl noch eine NDA herrscht? Seid ihr Partner?

Und wie weit kann man das denn modden? Müsst ihr euch ans Grundprinzip des Spieles halten oder könntet ihr auch etwas komplett anderes daraus drehen?


Ja wir sind soetwas wie Partner durch das PreAdmin Programm von Shards.
Modden kannst du Programmiertechnisch schon alles. Einzig die Assets sind NOCH nicht änderbar. Aber dies wird uns auch noch ermöglicht. Dann können wir das Game gänzlich ändern.


Das klingt alles verdammt interessant. Shard Online hat mich sowieso schon interessiert, und ich bin echt überrascht wie weit das Ganze schon ist.

Bevor ich mich aber für irgendetwas entscheide, würde mich mal interessieren wie genau die Arbeit bei euch aussehen würde. Wie viel Zeit / Woche verlangt wird, zu welchen Zeitpunkten und so weiter. Gerne auch per PM wenn ihr die Infos nicht einfach so raushauen wollt! :)
WIP Website: kevinheese.de

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »KeksX« (30.10.2016, 17:22)


29

31.10.2016, 23:34

Bevor ich mich aber für irgendetwas entscheide, würde mich mal interessieren wie genau die Arbeit bei euch aussehen würde. Wie viel Zeit / Woche verlangt wird, zu welchen Zeitpunkten und so weiter. Gerne auch per PM wenn ihr die Infos nicht einfach so raushauen wollt!


Du kannst mich gerne unter thirias@vf-studio.de oder info@vf-studio.de kontaktieren die Infos gebe ich dir liebend gern.

Lustig wie hier über Amateur", "Professionell" etc. diskutiert wird, das Telemediengesetz diese Begriffe aber kein einziges Mal benutzt.
Das Gesetz verwendet den Begriff "geschäftsmäßig", das wohl meist missverstandene Wort der Geschichte - selbst von Anwälten.
Auch hat z.B. "Privat" eine ganz andere Bedeutung im Gesetz.
Zusätzlich: Ein Gesetz besteht nicht nur aus dem stumpfen Text, sondern auch aus den vorhandenen Urteilen und ganz besonders den Gesetzgeber-Kommentaren zu einzelnen Paragraphen, welche Klarheiten schaffen.
Diese Kommentare findet man i.d.R. nicht im Internet, sind aber extrem wichtig.
Die gezeigte Webseite bietet keinerlei Dienste oder kommerziellen Inhalt an. Nach aktueller Rechtssprechung geht das sehr wohl auch ohne Impressum.
Ein fehlendes Impressum ist heutzutage auch nicht mehr von jedem Hinz und Kunz abmahnbar. Nur, wenn deine Rechte persönlich verletzt wurden, oder z.B. der Verbraucherschutz im Auftrag davon ausgehen muss, darf abgemahnt werden. Die Rechteverletzung musst du natürlich auch nachweisen.


Danke für deinen Beitrag.

Kannst du mir nochmal genau sagen was genau am jetzigen Impressum falsch ist? Dann werde ich dies ändern. Zur Not können wir auch zusammen ein Text aufsetzen damit es dann wirklich richtig ist und dann niemand mehr meckern kann.




An alle anderen Interessenten schreibt mich ruhig unter den oben genannten Mail Adressen an. Auch einem Gespräch steht nichts im Weg.

Liebe Grüße
Thirias

Toemsel

Treue Seele

Beiträge: 310

Wohnort: OÖ

Beruf: Student und Programmierer

  • Private Nachricht senden

30

01.11.2016, 18:17

Wenn ich das richtig verstanden habe, dient "Shards Online" als Fundament und ihr habt den kompletten Source dazu? Inwiefern wollt ihr dann die Spieler von eurem Spiel überzeugen? Schließlich seit ihr ja nur eine Kopie des Originals. Und was hat das ganze gekostet? (Würde mich interessieren was ein quasi fertiges Mod-bares Spiel kosten würde)

Werbeanzeige