Du bist nicht angemeldet.

Werbeanzeige

1

14.01.2015, 12:56

Cube Universe - Ein Voxel-RPG im Weltraum - Jetzt erhältlich!

Hallo,

ich wollte euch hier mal mein "neues" Projekt vorstellen, ein Spiel namens "Cube Universe".

Update: Jetzt erhältlich auf https://cubeuniverse.net/play!

Aktueller Trailer:


Wir suchen noch einen Grafikdesigner für 3D-Modelle und Texturen und einen Animator, der diesen Modellen Leben einhauchen kann. "Bewerbungen" bitte an contact@beosar.com oder als PN im Forum.

Spielprinzip:
Im Spiel können Planeten bereist werden und dort eigene Häuser, Siedlungen oder ganze Städte aufgebaut werden. Rohstoffe dafür befinden sich im Boden, man kann sich also durch den Planeten graben (allerdings nur ca. 250m unter dem Meeresspiegel). Natürlich gibt es auch Bäume und ähnliche Pflanzen, die man als Baumaterial benutzen kann.

Auf einigen Planeten wird es bereits einzelne Dörfer oder größere Städte geben, andere werden hingegen unbewohnt sein. Die Planeten sollen vielfältig gestaltet sein, der Fantasie sind da praktisch keine Grenzen gesetzt, sogar fliegende Inseln sollen möglich sein. Oder Luftschiffe. Oder Limonadendschungel (obwohl ich die in Mario-Spielen immer gehasst habe), Wolkenstädte, Lavaplaneten, Wüstenplaneten, auf denen man Lichtschwerter finden kann, ...

Das Spiel ähnelt ein wenig dem klassischen Minecraft, da die Welt aus Würfeln besteht, aus denen man Dinge bauen kann. Im Gegensatz zu Minecraft sind die Würfel aber nur 50 cm groß, wodurch Spieler viel mehr Möglichkeiten zur Gestaltung bekommen, unter anderem dünnere Wände, die der Dicke einer normalen Hauswand nahekommen.

Allerdings bietet das Spiel noch deutlich mehr Features, unter anderem das Reisen mit einem eigenen Raumschiff, dessen Inneneinrichtung man beliebig verändern kann (den Rest nicht, was ja irgendwie logisch ist). Für die Reisezeit wird das Schiff einige Freizeitbeschäftigungen bieten, später sollen auch Raumschlachten möglich sein. Mit zunehmendem Fortschritt kann man die Geschwindigkeit des Schiffes durch stärkere Antriebe immer weiter erhöhen und so schneller reisen. Außerdem sollen je nach Planet unterschiedliche Quests zur Verfügung stehen, allerdings größtenteils nur auf (von NPCs) besiedelten Planeten.

Das Spiel ist im Single- und im Multiplayer spielbar, wobei letzterer in Zukunft auch die Ausmaße eines MMO (mehr als 1000 Spieler pro Server) annehmen kann, je nachdem, auf welchem Server man spielt.

Es sind noch weitere Features geplant, siehe Beschreibung auf Steam.

Technische Details:
Das Spiel ist in C++ geschrieben und nutzt DirectX 11.0, ist aber abwärtskompatibel zu DirectX 10.1. Derzeit läuft es flüssig (60 FPS) bei 3840x2160 Pixeln, wobei ein bergiges Terrain gewählt wurde, da dort die Performance am schlechtesten ist. Das klingt jetzt nicht viel, allerdings stellt das Spiel die bis zu 128-fache Blockanzahl von Minecraft dar, und das trotz höherer Berge. Dabei ist die RAM-Auslastung nicht deutlich höher als in Minecraft.

Der Server ist ebenfalls in C++ geschrieben.

Was bereits funktioniert ist:
- Automatische Suche nach Servern im LAN
- Charaktererstellung und Auswahl
- Inventar
- Dörfer
- Quests und Questreihen
- Abbauen und Setzen von Blöcken
- Schatten
- Verschiedene Planeten
- Verschiedene Biome
- Ein paar Pflanzen
- Partikelsystem
- Höhlengenerierung
- Bäume
- Tag- und Nachtwechsel
- Beamen zwischen Planet und Raumschiff (wird später durch Landen mit einem Shuttle ersetzt)
- Reisen durchs Weltall
- Crafting
- Editor für Raumschiffe und Charaktermodelle (teilweise)
- Verschiedene Waffen (das System funktioniert ähnlich wie Klassen) (teilweise)

Das sieht jetzt nicht viel aus, allerdings ist auch viel Zeit in die Optimierung der Speicherung und Darstellung der Welt geflossen.

Screenshots:
(To do: aktuelle Screenshots)

Das Team:
Das Team besteht derzeit aus:
1 Programmierer

Über mich:
Ich bin Christopher, 25 Jahre alt und habe Informatik an der TU Berlin studiert. Dies ist mehr oder weniger mein erstes Spiel, das ich entwickle, ein anderes Projekt habe ich zwar angefangen, aber angesichts des Umfangs und der voraussichtlichen Kosten auf unbestimmte Zeit verschoben. Und als ich jünger war, habe ich zwei Spiele im Browser erschaffen, die aber nicht unbedingt sehr umfangreich waren.

Was suche ich für die Entwicklung meines Spiels?
- Programmierer
- 2D- und 3D-Artists
- Game Designer (für Quests etc.)

Ich kann derzeit (fast) nichts bezahlen (außer für einige ausgewählte Dinge, wie zum Beispiel GUI-Design und Webdesign), allerdings wird sich das Spiel mit besserer Grafik deutlich besser verkaufen (zumal ich dann auch sinnvoll Marketing machen kann), sodass du sehr wahrscheinlich nicht leer ausgehen wirst.

Wenn du Interesse hast, an der Entwicklung meines Spiels mitzuwirken, schreibe mir einfach eine PN/E-Mail oder antworte hier im Thread.

Kontaktmöglichkeiten:
- E-Mail: contact@beosar.com
- Offizielles Forum: forums.cubeuniverse.net
- Private Nachricht im Forum
- Dieser Thread

Cube Universe im Beosar Shop (mit kostenloser Demo)

Grüße,
Magogan
Cube Universe
Entdecke fremde Welten auf deiner epischen Reise durchs Universum.

Dieser Beitrag wurde bereits 34 mal editiert, zuletzt von »Magogan« (15.04.2020, 20:29)


2

14.01.2015, 13:22

Ja, ich habe bereits ein paar Screenshots gemacht, habe die mal oben hinzugefügt.
Cube Universe
Entdecke fremde Welten auf deiner epischen Reise durchs Universum.

Schrompf

Alter Hase

Beiträge: 1 430

Wohnort: Dresden

Beruf: Softwareentwickler

  • Private Nachricht senden

3

14.01.2015, 14:50

Klingt interessant, auch wenn ich den Würfel-Look sowas von satt habe. Ich frage mich allerdings, ob Du das mal durchgerechnet hast. 1000 Spieler, und alle dürfen beliebige Mengen an Planetenmaterie verändern? Kriegst Du das sinnvoll über's Netzwerk übermittelt?
Häuptling von Dreamworlds. Baut aktuell an nichts konkretem, weil das Vollzeitangestelltenverhältnis ihn fest im Griff hat. Baut daneben nur noch sehr selten an der Open Asset Import Library mit.

4

14.01.2015, 17:34

Na ja, es sollen sich ja nicht tausend Spieler auf einem Fleck befinden. Aber selbst bei 1000 Spielern, von denen alle pro Sekunde 32 Blöcke setzen, sind das 10 Byte pro gesetztem Block*32 Blöcke*1000 Spieler * 1000 Empfänger pro Spieler = 320.000.000 Byte pro Sekunde (320 KB/s pro Spieler), das sollte kein Problem sein, wenn die Server mit 10 GBit/s angebunden sind.

Die Teile der Welt, die bereits vorher verändert wurden, werden zwar auch gesendet, allerdings lassen sich diese leicht komprimieren, wodurch nur ein paar MB beim Betreten des Planeten und beim Bewegen heruntergeladen werden müssen.
Cube Universe
Entdecke fremde Welten auf deiner epischen Reise durchs Universum.

Martin Mundorf

Treue Seele

Beiträge: 262

Wohnort: Waldorf, Kr. Ahrweiler

Beruf: Althistoriker

  • Private Nachricht senden

5

15.01.2015, 02:25

was genau sollte denn der 2d/3d artist machen können?
"Eine Signatur ist das Buchstaben-Zahlen-Zettelchen unten an ein einem Buch in der Bibliothek!"



was ich zur Zeit ausprobiere: 3rd person Shooter <- hierfür suche ich noch Unterstützung.


"Lehrjahre": Im Lande der Hasen
mein ewiges Spielprojekt "Straights & Rows".
meine Grafiken "ohne Verwendungszweck"

6

15.01.2015, 06:16

Ich brauche jemanden, der 3D-Modelle (sowohl einfache, wie Zäune, Stühle etc., als auch komplexere wie Modelle von Humanoiden, Monstern, Robotern etc.) erstellt und diese mit Texturen versieht. Und ich brauche jemanden, der Texturen erstellt. Die Modelle und Texturen müssen am Anfang nicht sehr detailliert sein, es geht nur darum, dass die Spieler die ungefähre Richtung erkennen und bereit sind, Geld auszugeben, um das Spiel zu finanzieren, sodass ich wiederum mehr Leute einstellen kann, die sehr viele verschiedene Modelle (mehrere spielbare Rassen und verschiedenste NPCs) erstellen und animieren. Also solltest der 2D/3D Artist mit Modellierungsprogrammen (Blender, Maya etc.) und/oder Bildbearbeitungssoftware (GIMP, Photoshop etc.) umgehen und damit Modelle und/oder Texturen erstellen können.
Cube Universe
Entdecke fremde Welten auf deiner epischen Reise durchs Universum.

7

15.01.2015, 09:40

Dein Projekt klingt ziemlich ambitioniert.
Wie sieht's mit der Physik aus?

Muss man bei den Gebäuden/Strukturen/Höllen/Raumschiffe auf die Stabilität achten oder ist es dann wie bei Minecraft das Erde anstandslos Waagrecht verbaut werden kann?

8

15.01.2015, 09:59

Die Gravitation wirkt nicht auf Blöcke, abgesehen von Wasser, Sand, Kies etc. Allerdings ist die Gravitation für Sand/Kies und das Fließen von Wasser noch nicht implementiert. Das soll dann so ähnlich laufen wie in Starbound, nur eben in 3D. Also für Sand und Kies soll maximal eine Steigung von 45° erlaubt sein, bei höherer Steigung rutscht der Sand/Kies nach. Das sollte machbar sein, aber beim Wasser bin ich mir nicht sicher. Wenn das Fließen von Wasser die Performance sehr stark beeinträchtigt, werde ich notfalls ein Wasser-System wie das von Minecraft implementieren, das sollte auf jeden Fall gehen.
Cube Universe
Entdecke fremde Welten auf deiner epischen Reise durchs Universum.

9

24.01.2015, 21:07

Update:

Ich habe einige technische Details des Servers überarbeitet, unter anderem den Netzwerkcode, der jetzt Multicast unterstützt und so designt ist, dass der Teil der LUA-API, der für Netzwerkkommunikation zuständig ist, implementiert werden kann (LUA-Programmierer können so eigene Pakete spezifizieren, inklusive der LUA-Funktion, die beim Empfang ausgeführt werden soll). Die LUA-API wurde ein wenig erweitert bzw. die Funktionen, die verfügbar sein sollen, wurden näher spezifiziert, die API ist aber noch weit von der Fertigstellung entfernt. Allerdings hat diese auch eine niedrigere Priorität.

Auf der Clientseite arbeite ich gerade an einem verbesserten Input-System, das Keyboard-Eingaben korrekt erkennt und basierend auf den Tastaturbelegungseinstellungen des Nutzers die korrekte Aktion auswählt. Das war vorher nur relativ provisorisch implementiert, auch wenn es funktioniert hat.

Ich suche derzeit vor allem Programmierer, aber ein paar 2D- und 3D-Artists können auch nicht schaden ;) Und irgendwer muss sich auch noch um den Sound kümmern. Und das Webdesign muss auch gemacht werden. Eigentlich suche also praktisch alles...
Cube Universe
Entdecke fremde Welten auf deiner epischen Reise durchs Universum.

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »Magogan« (30.04.2015, 07:47)


Toemsel

Treue Seele

Beiträge: 310

Wohnort: OÖ

Beruf: Student und Programmierer

  • Private Nachricht senden

10

24.01.2015, 21:14

  1. http://voyagetoinfinity.com/de = 404 Not Found
  2. http://voyagetoinfinity.com/ = Strato default page

Werbeanzeige