Du bist nicht angemeldet.

Werbeanzeige

131

08.01.2015, 22:23

Diese langen Texte sind zwar schön geschrieben, aber das wars dann auch schon. Zeigt das System in Action, verratet mal Implementierungsdetails, technische Aspekte oder zeigt Leveldesign, Features oder Gameplay.

Zitat von »Chad Fowlder«

Leider hat die Software-Branche viele flache Spezialisten hervorgebracht, die die Bezeichnung Spezialist nur als Entschuldigung dafür verwenden, nur eine Sache zu kennen.

Azzuriel

Frischling

  • »Azzuriel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 80

Wohnort: Hamburg

Beruf: Data Engineer

  • Private Nachricht senden

132

09.01.2015, 05:51

Hallo @LetsGo,

Danke für Deine Anmerkungen und Anregungen.

Implementierungen, Game Design und technische Details und deren Bezugnahme findest du ein Post höher. Dort geht es um diese Aspekte der konnektionistischen Ansätze subsymbolischer Art. Ich hoffe der Zusammenhang, als einleitende Prämisse, nämlich dem wie umgesetzt wird, erschließt sich.

In den Vorstellungen der KKs sind wir bewusst, generalisierend und allgemein leicht Verständlich geblieben. Auch solltest du nicht vergessen, das wir versuchen, Dich/Euch an unseren Denkprozessen, bereits auf konzeptioneller Ebene Teilhaben zu lassen. Dir so die Möglichkeiten geben, funktionelle Wünsche mit einfließen zu lassen.

In diesem Zusammenhang solltest du auch immer den aktuellen Stand der Entwicklung berücksichtigen, so wie es Florian bereits versucht hat zu erläutern. Wenn du Dich tiefer in den Thread einliest, findest du bereits vielerlei Antworten.

Unabhängig dessen werden wir natürlich auch versuchen, spezifische Problemstellungen zu erläutern. Habe jedoch Verständnis, daß ohne konkrete Fragestellung deinerseits, die Spezifikation auf dem generalisiertem Niveau verbleiben.

Gerne kannst du durch Zusendung des Manuskriptes an Dich per eMail, Deinen Wissensdurst löschen.

In diesem Sinne,
Azzuriel
Video:Trailer Web:https://antarien.com Blog:http://blog.antarien.com Forum:forum.antares.community FB:fb.antarien.com Mitarbeit:team.antarien.com

LinkedIn Netzwerk:https://de.linkedin.com/in/jan-ohlmann-91564087

»Eine wirklich Gute Idee erkennt man daran, das ihre Verwirklichung von vorn herein ausgeschlossen erscheint.« -Einstein

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Azzuriel« (09.01.2015, 07:09)


BlueCobold

Community-Fossil

Beiträge: 10 890

Beruf: Teamleiter Mobile Applikationen & Senior Software Engineer

  • Private Nachricht senden

133

09.01.2015, 06:38

Ganz ehrlich, als Leser hat man überhaupt keinen Eindruck davon, was hier Werbung und Wünsche von Visionären sind und was tatsächlich schon implementierte und voll funktionsfähige Features.
Die Texte sind zudem auch so irre lang, dass ich mir nicht vorstellen kann, dass den besonders viele Leute komplett lesen. Zeigt doch einfach per Videos, was genau da möglich ist. Sonst versteht man unter "konnektionistischen Ansätze subsymbolischer Art" nämlich nur Bahnhof. Ist das Neusprech? Kannst Du nicht einfach sagen, dass es neuronal verknüpfte Systeme mit lernfähiger KI sind?
Teamleiter von Rickety Racquet (ehemals das "Foren-Projekt") und von Marble Theory

Willkommen auf SPPRO, auch dir wird man zu Unity oder zur Unreal-Engine raten, ganz bestimmt.[/Sarkasmus]

134

09.01.2015, 07:15

Hallo zusammen :-)

Sicherlich sind Eure Argumente nachzuvollziehen. Und sicherlich stimme ich zu, dass einige Textpassagen schwer zu verstehen sind. Die Aufgabe, sich bei der Niederschrift seiner eigenen Gedanken in Außenstehende zu versetzen ist leider nicht immer die einfachste.

Mir ist bewusst, dass, um die Masse zu befriedigen, handfestes Material von Nöten ist, ebenfalls ein nachvollziehbares Argument eurerseits.

Da ich jedoch hier von vielen Profis auf dem Gebiet der Spieleebtwicklung umgeben bin, haben sicher die Meisten ein Verständnis dafür, dass im Gesamtprozess eines Projektes vor der eigentlichen Implementierung einige weitere Arbeitsschritte erforderlich sind - unter anderem der der Konzeption.

Ich sage somit nicht, dass noch nichts ausser "langen Texten" vorliegt, ich sage damit lediglich, dass diese Texte dazu dienen sollen, Euch das Spielprinzip (ob nun nur Vision oder bereits spielbar) näher zu bringen und Euch für unser Projekt zu begeistern.

Ich bin sicher, dass der Zeitpunkt einer Präsentation etwas Greifbarem kommen wird, nur bis dahin bitten wir inständig um etwas Geduld. Wir arbeiten mit Hochdruck, sofern unsere mit Aufgaben des alltäglichen Lebens gefüllte Freizeit dies zulässt, an der weiteren Umsetzung und bitten zu bedenken, dass wir keine 100-Mann-Firma sind.

Die Ernsthaftigkeit des Projektes hat Azzuriel in diesem Threat ja bereits mehrfach geschildert. Ich bin jederzeit bereit, Fragen zu den von uns veröffentlichten Updates zu beantworten, aber, und da wiederhole ich mich gerne, leider nur unter Berücksichtigung des aktuellen Entwicklungsstandes.

Zu eigentlichen Implementierung liegen einige Lösungsansätze vor. Ehe wir uns aber für die in unseren Augen richtige, entschieden haben werden wir hierzu keine genauen Details nennen.

Besten Grüß
Flob81

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Flob81« (09.01.2015, 08:01)


BlueCobold

Community-Fossil

Beiträge: 10 890

Beruf: Teamleiter Mobile Applikationen & Senior Software Engineer

  • Private Nachricht senden

135

09.01.2015, 07:16

Aha, es ist also immer noch nur reine Konzeption und Vision. Sehr schade.
Teamleiter von Rickety Racquet (ehemals das "Foren-Projekt") und von Marble Theory

Willkommen auf SPPRO, auch dir wird man zu Unity oder zur Unreal-Engine raten, ganz bestimmt.[/Sarkasmus]

136

09.01.2015, 07:59

Das habe ich so nicht gesagt, es ist lediglich deine Interpretation meines Posts.

Einem "sehr schade" entnehmen ich zumindest ein Interesse an unserer Arbeit, einem Interesse unterstelle ich das Lesen (oder zumindest Realisieren) des DevUpdates, und somit hat dieses zumindest seinen Zweck ein wenig erfüllt.

Es ist ja so...Spieleentwicklung an sich beinhaltet zumindest ein gewisses Maß an Verwirklichung eigener Ideen, evtl sogar seiner eigenen Träume. Ein wenig "schade" ist, dass in einem Forum, in dem sich der Grossteil, wenn nicht sogar alle, beruflich oder aber hobbymässig mit diesem Thema befassen, für eine schriftliche Ausarbeitung eigener Ideen und Träume Anderer, erstellt in Freizeit und ohne grossen professionellen Hintergrund, Nichts als Kritik übrig bleibt. Ich denke jeder hier hat mal mit irgendetwas angefangen ....

Ich merke an dieser Stelle an, dass Kritik natürlich nicht ungern gesehen ist, im Gegenteil, sie hilft ja, sofern sie konstruktiv ist. Zweifel eines jeden von Euch sind selbstverständlich ebenso nachvollziehbar und werden ernst genommen.

Dinge, die wir hier posten sind die Dinge, die wir, in unseren Augen, als sinnvoll erachten der Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Wer konstruktiv kritisieren möchte, evtl sogar selbst Ideen bzgl der Umsetzung o.ä. hat, der darf sich gerne melden und mitmachen :-)

BlueCobold

Community-Fossil

Beiträge: 10 890

Beruf: Teamleiter Mobile Applikationen & Senior Software Engineer

  • Private Nachricht senden

137

09.01.2015, 09:11

einem Interesse unterstelle ich das Lesen (oder zumindest Realisieren) des DevUpdates, und somit hat dieses zumindest seinen Zweck ein wenig erfüllt.
Nein. Ich habe nur ein paar Begriffe rausgepickt. Der Post (und viele der vorherigen) ist eindeutig zu lang und zu unkonkret. Das liest (fast) keiner. Unter anderem auch deswegen, weil es scheinbar nur Ideen sind. Es ist nicht klar, was tatsächlich schon umgesetzt wurde. Ausdenken kann man sich viel. Das macht es aber nicht interessant. Interessant wird es erst, wenn diese Ideen auch umgesetzt wurden.

Vor nicht allzu langer Zeit hatte jemand die Idee ein neuronales Netz zu bauen mit vielen tausend Neuronen - sogar in Hardware, wenn ich mich recht erinnere. Die Hoffnung war, dass mit genügend Training ein Intellekt auf der Stufe einer Katze (also unberechenbar, aber mit eindeutig eigenen Zielen) zu erschaffen. Heraus kam, dass das Ding überhaupt nichts tat. Es ließ sich nicht trainieren, es lernte nichts. Aus der bahnbrechenden Idee wurde somit ein gescheitertes Projekt, was keinen mehr interessiert.
Richtig spannend wäre es gewesen, wenn es funktioniert hätte. Und dennoch hatte er mehr vorzuzeigen als Ihr, nämlich die echte Umsetzung seiner Idee - zumindest weiß man nicht, *was* Ihr überhaupt schon habt. Und scheinbar drückt Ihr Euch auch um eine konkrete Aussage in diese Richtung, wenn ich Eure letzten drei Posts so ansehe. Was geht denn jetzt tatsächlich schon? Und bitte keine Antwort wie "das steht da oben, ließ dich ein", denn es steht da nirgends.
Teamleiter von Rickety Racquet (ehemals das "Foren-Projekt") und von Marble Theory

Willkommen auf SPPRO, auch dir wird man zu Unity oder zur Unreal-Engine raten, ganz bestimmt.[/Sarkasmus]

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »BlueCobold« (09.01.2015, 09:16)


138

09.01.2015, 09:24

Bei allem nötigen Respekt Deiner Person, Deinen Gedanken und Deiner Kritik gegenüber. Ich denke nicht, dass Du für JEDEN hier sprichst, bisherige Antworten seit gestern habe ich von 2 Personen gelesen.

Wenn es für Dich ab diesem Zeitpunkt erst spannend wird, wenn Du, Deinen Maßstäben entsprechende Informationen erhalten hast, dann ist es Dir frei gestellt, Dich ab diesem Zeitpunkt wieder einzuschalten.

Du hast natürlich recht, wenn Du sagst "Ausdenken kann man sich viel." . Das streite ich nicht ab, jedoch bleibt abzuwarten, was wir davon imstande sind umzusetzen. Dies gilt leider sowohl für Dich, wie auch für jeden Anderen hier.


Es tut mir leid, wenn ich Dir im Moment nicht das geben kann, was Du gerne hättest, und es sei nochmal klar gestellt, dass ich Deine Worte verstehe und nachvollziehen kann. Nur liegt ein Unterschied zwischen "jedes Wort meinerseits schlecht reden" und "konstruktive Kritik üben".

Ich respektiere Deine Aussagen und Deine Stellung hier im Forum, wie auch offensichtlich in Deinem Beruf. Nicht jeder kann auf so viel Erfahrung zurück blicken wie Du, oder eben Viele hier, und sicherlich sind wegweisende Worte von Euch "erfahrenen Hasen" hilfreich. Dennoch bitte ich Dich, auch meine Worte, Aussagen sowie unser Projekt zu respektieren und mit der dem entsprechenden Kritik entgegenzutreten.

Vielen Dank und besten Gruss

BlueCobold

Community-Fossil

Beiträge: 10 890

Beruf: Teamleiter Mobile Applikationen & Senior Software Engineer

  • Private Nachricht senden

139

09.01.2015, 10:37

Ich denke nicht, dass Du für JEDEN hier sprichst
Das habe ich auch nicht in Anspruch genommen.

Wenn es für Dich ab diesem Zeitpunkt erst spannend wird, wenn Du, Deinen Maßstäben entsprechende Informationen erhalten hast, dann ist es Dir frei gestellt, Dich ab diesem Zeitpunkt wieder einzuschalten.
Ja, aber wann ist der denn? Ihr sagt ja nicht, was schon implementiert wurde und was bisher nur Ideen sind. Ich kann also gar nicht entscheiden, wann dieser Zeitpunkt gekommen sein soll.

Ich frage nochmal, von den vorherigen Beiträgen völlig unabhängig: Was genau funktioniert denn bisher schon? Was wurde denn schon umgesetzt? Wenn Ihr diese Frage nicht beantworten könnt, wozu dann das Spiel vorstellen? Dann degeneriert das Topic doch eher zu einer Art Brainstorming Wiki, die Ihr nur für Euch selbst pflegt. Bitte, lasst uns doch mal an Euren konkreten Fortschritten teilhaben. Wirklich, ich bin daran interessiert, was der bereits implementiert wurde. Eventuell sogar wie das getan wurde.
Teamleiter von Rickety Racquet (ehemals das "Foren-Projekt") und von Marble Theory

Willkommen auf SPPRO, auch dir wird man zu Unity oder zur Unreal-Engine raten, ganz bestimmt.[/Sarkasmus]

140

09.01.2015, 13:39

Implementierungen, Game Design und technische Details und deren Bezugnahme findest du ein Post höher. Dort geht es um diese Aspekte der konnektionistischen Ansätze subsymbolischer Art. Ich hoffe der Zusammenhang, als einleitende Prämisse, nämlich dem wie umgesetzt wird, erschließt sich.


Nein eigentlich finde ich das nicht.

Natürlich könnt ihr schreiben was ihr wollt. Ich würde eben behaupten, dass man mit rein konzeptuellen Texten schnell die Aufmerksamkeit verliert.
Ihr redet halt viel in Visionen und Ideen macht allerdings den Eindruck, dass es einfach noch gar nichts gibt, dass in irgendeiner Form funktioniert.
Unterm Strich sehe ich bisher 3D-Modelle, viel drumherum(Lizenz, Wiki etc.), aber sonst nur Romane über komplexe Regelsysteme etc.

Wenn ihr schon soviel Konzept zugänglich macht, warum dann nicht mal eine etwas konkretere Form.
Wie macht ihr die komplexen Regelsysteme: Neuronale Netze? Wie funktioniert das genau? Das wäre doch mal interessant.

Zitat von »Chad Fowlder«

Leider hat die Software-Branche viele flache Spezialisten hervorgebracht, die die Bezeichnung Spezialist nur als Entschuldigung dafür verwenden, nur eine Sache zu kennen.

Werbeanzeige