Du bist nicht angemeldet.

Werbeanzeige

1

23.01.2013, 12:39

No One's Space (früher Canopus) [auf Greenlight]

Canopus war kürzlich im Livestream von TGGC zu sehen, was sich sehr kurzfristig ergeben hatte. Hiermit soll jetzt das Vorstellen im Forum nachgeholt werden.

Canopus ist eine Kreuzung aus Wing Commander und Star Control. Der Spieler schaut aus der Top-Down-Perspektive auf die 2D-Maps. Steuerung und Physik gehen über einen Shooter hinaus und machen das Spiel zur Combat-Simulation. Die Story vom Krieg im Weltall verläuft über mehrere Kampagnen hinweg, die man Mission für Mission zu bestehen hat, und zwar zunächst im Single-Player-Modus.

Ein Schwerpunkt liegt auf der Individualisierung der bislang 4 Fraktionen (Schiffe & Waffen). Der Spieler gehört - je nach Kampagne - einer bestimmten Fraktion an und muss sich in unterschiedlichen Schiffen durch die Missionen schlagen. Neben den Story-Kampagnen gibt es freispielbare Bonus-Kampagnen, in denen man Missionen frei auswählen und daher auch zwischendurch spielen kann - als Ausgleich zur vorgegebenen Story.

Der Code wird mit Freepascal/Lazarus entwickelt (, so weit er nicht auf dem Server läuft). In Verbindung mit SDL, OpenGL und OpenAL ergibt das einen recht großen Spielraum bei den Plattformen und Lizenzen. Dennoch läuft das Spiel zunächst nur auf Windows-PCs, was nicht zuletzt am Updater liegt. Der stützt sich z.T. auf Tools und Kommandozeilenbefehle, die nicht überall zu Hause sind (z.B. FTPSync oder ipconfig).

Der Updater ist eine Säule für unsere Form von Release. Weil wir nämlich aus diversen Gründen kein durchgetestetes State-of-the-Art-Endprodukt abliefern können, aber trotzdem Ambitionen haben, bringen wir das Spiel auf den Markt und entwickeln es gleichzeitig weiter. Wir sind sozusagen die Betreuer einer immerwährenden Beta. Via Updater beseitigen wir Fehler, ergänzen Inhalte und realisieren den Shop-Zugriff samt DRM. Unsere Basisversion halten wir gratis, damit jeder das Spiel unverbindlich ausprobieren kann.

Unsere Indie-Truppe heißt übrigens Turtle-Games. Auf unserer Webseite dreht sich alles um Canopus: Download, Galerie usw. Den Shop wollen wir in allernächster Zukunft aufmachen, und derzeit stecken wir meist in Marketing-Angelegenheiten, die sich vorerst auf den deutschsprachigen Raum beziehen.

Gruß an alle! Sondergruß an Blue Cobold, den Raffy und ich noch von ganz früher kennen! (Sollten weitere alte Bekannte hier sein, wird sich das ja zeigen.) -- Klaus

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »klausvdl« (09.02.2016, 12:34) aus folgendem Grund: Name des Spiels hat sich geändert


BlueCobold

Community-Fossil

Beiträge: 10 870

Beruf: Teamleiter Mobile Applikationen & Senior Software Engineer

  • Private Nachricht senden

2

23.01.2013, 12:40

Grüße auch :)
Is schon richtig schick geworden, passt alles sehr gut zusammen.
Teamleiter von Rickety Racquet (ehemals das "Foren-Projekt") und von Marble Theory

Willkommen auf SPPRO, auch dir wird man zu Unity oder zur Unreal-Engine raten, ganz bestimmt.[/Sarkasmus]

3

25.01.2013, 11:04

Macht für mich auch nen richtig netten Eindruck und gefällt mir! :)

4

27.01.2013, 10:07

Frisches Videomaterial zur Veranschaulichung ohne Umwege.
1. Eine schlichte Tech-Demo zum Thema "Kollision".
2. Ein Mitschnitt vom Gameplay (2 unterschiedliche Missionen).


TrommlBomml

Community-Fossil

Beiträge: 2 143

Wohnort: Berlin

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

5

27.01.2013, 13:01

Ich habe mir das free-Material heruntergeladen und kann dazu nur sagen: Hut ab! Gefällt mir sehr gut. Sowas in der Art wollte ich auch immer mal entwickeln, leider fehlte mir die Zeit bzw. das Wissen damals.
Leider habe ich irgendwann eine Exception bekommen..Dummerweise weggedrückt. Log habe ich nicht gefunden. War einfach mitten in einer Szene.

Saik0

Treue Seele

Beiträge: 175

Beruf: Anwendungsentwickler

  • Private Nachricht senden

6

28.01.2013, 15:42

Ne schicke Projektseite habt ihr da ;-) werds heute Abend mal antesten ^^

7

29.01.2013, 11:48

Zwischendurch mal ein Danke für die Rückmeldungen!

Über das Interesse und die positiven Wertungen freuen wir uns natürlich!

Meldungen über Fehler und sonstige Unstimmigkeiten sind ebenso willkommen. Die Chancen sind momentan ganz gut, dass solche Missstände mit dem jeweils nächsten Update ausgeräumt werden. (Gestern gab's wieder eines.)
Wir haben übrigens im Forum eine Tech-Support-Ecke, wo man neuerdings auch Update-Reporte einsehen kann.

8

02.02.2013, 11:31

Wie schon im Vorstellungstext erwähnt, kümmern wir uns derzeit viel um das Marketing. -- Wie erreichen wir diejenigen Personen, die sich für unser Spiel interessieren würden?

Wir haben kürzlich eine Aktion gestartet, mit der wir einen weiteren Schritt in die richtige Richtung tun konnten. Und zwar haben wir eine Recherche nach Let's-Playern durchgeführt, wobei wir gezielt solche Kanäle ins Auge gefasst haben, die sich auch mit kleinen Indie-Games beschäftigen.

Let's-Player gibt es viele. Ein bisschen Zeit und Mühe muss man auf jeden Fall investieren, um eine geeignete Auswahl für sich und sein Spiel (und seine Muttersprache) zu finden.

Man kann sich recht gut an den Playlisten orientieren; falls ein Kanal eine Indie-Playliste beherbergt, ist das schon mal vielversprechend. Wenn dann auch noch das Genre stimmt (also nicht nur Indie-Slender-Games oder Minecraft), lohnt sich eine Nachricht an den Kanal-Inhaber.

Man sollte auch abwägen, ob der aktuelle Zustand des Spiels in einem realistischen Verhältnis zu den Abo-Zahlen des Kanals steht ...

Wir haben auf diesem Wege erstaunlich positive Reaktionen erhalten. Anhand des Videos und des zugehörigen Kanals von MisterFlagg könnt ihr euch konkret ansehen, welches Resultat mit einer solchen Aktion möglich ist. Wie sich die Sache entwickelt, bleibt natürlich weiterhin spannend.

Sacaldur

Community-Fossil

Beiträge: 2 333

Wohnort: Berlin

Beruf: FIAE

  • Private Nachricht senden

9

02.02.2013, 22:08

Ja, sich an Let's Player zu wenden dürfte wirklich durchaus sinnvoll sein und ihr scheint euch, nach dem, was du hier geschrieben hast, auch wirklich Mühe gegeben zu haben, die richtigen Let's Player zu finden die dann auch hoffentlich eure Zielgruppe ansprechen.
Allerdings sind auch solche Vorstellungen wie die von TGGC oder Vorstellungen auf Spieleentwicklerveranstaltungen gut. Dort wird man zwar nur bedingt potentielle Kunden ansprechen, allerdings kann man sich darüber gutes Feedback holen, da die Leute, die diese Präsentationen sehen, sich auch mit der Spieleentwicklung beschäftigen.

Ich finde es aber durchaus interessant, dass du hier überhaupt etwas mehr zu solchen Überlegungen schreibst. ;)
Bisher habe ich mir das Spiel noch nicht selbst angeschaut und in TGGCs Video habe ich bisher nur kurz rein geschaut, aber vlt. werde ich mir das Spiel mal runterladen. Ich bezweifle aber, dass mir das Spiel zusagen wird, was aber eher am Genre an sich liegen dürfte.

Ich wünsche euch jedenfalls viel Erfolg bei eurem Projekt. ;)
Spieleentwickler in Berlin? (Thema in diesem Forum)
---
Es ist ja keine Schande etwas falsch zu machen, als Programmierer tu ich das täglich, [...].

10

03.02.2013, 19:49

Euer Spiel gefällt mir sehr gut! Ich habe bis zur Mission "Der Überfall" gespielt, weiter bin ich noch nicht gekommen. Ich finde es schön, noch mal ein Weltraumspiel zu spielen, das sich nicht ausschließlich auf Sandbox-Prinzip und Multiplayer verlässt, sondern auch einen spannenden Storymodus bietet.

Die Grafik kann sich wirklich sehen lassen und die Schiffdesigns sind aus meiner Sicht richtig gut geworden (schade nur, dass man in der Schiffsgalerie nicht zoomen kann). Gelungen finde ich auch die Atmosphäre in den Asteroidenfeldern und die Weltraumschlachten - da ist einiges los!

In dem ganzen Gewimmel aus Schiffen, Lasern, Torpedos und Asteroiden verliere ich allerdings öfters noch den Überblick. Vor allem die kleinen Asteroiden übersehe ich hin und wieder, wenn ich gleichzeitig versuche, auf die Funksprüche oder das Radar zu achten. Spaß macht es mir aber trotzdem.

Auf eurer Webseite habt ihr unter anderem Sprachausgabe in Aussicht gestellt. Das wäre wirklich toll. Ich finde, dadurch würde das Spielgefühl noch mal enorm verbessert werden. Allein das Intro mit Sprachausgabe ...

Verunsichert war ich übrigens bei dem Downloader des Spiels, weil es keine Fortschrittsanzeige gab, sondern nur eine Aktivitätsanzeige ("Download läuft ...") sowie den Hinweis, der Vorgang dauere nur "wenige Minuten". Ich konnte in dem Moment nicht feststellen, ob diese Voraussage stimmt (sie hat gestimmt) oder überhaupt ein Download stattfindet.

Arbeitet ihr schon seit 2002 an dem Canopus? An Motivation scheint es euch jedenfalls nicht zu fehlen. :)

Werbeanzeige