Du bist nicht angemeldet.

Werbeanzeige

1

11.02.2012, 16:21

Projekt Planung

Projekt Evolution


Echtzeit/Zukunfts Kriegsstrategiespiel

Was kann man Spielen?

Drei Rassen: Menschen ---- Kim (Gen veränderte Menschen) ---- Tyrannen Aliens (bestehend aus verschiedenen vereinten Alien arten)

(Alle Angaben sind auf die Rasse, Menschen, bezogen)

Was wird gemacht?

Kämpfen!

Die Kämpfe laufen wie bei z.B. C&C auf dem Boden ab, allerdings baut man keine Rohstoffe ab und baut keine Sammler Armee.
Es gibt Punkte, die Anfangstation bringt Punkte z.B. 5 Punkte pro Sec.
- an die Anfangsstation können Landefelder gebaut werden die zusätzlich Punkte erwirtschaften

- je größer die Landezone ist desto mehr Punkte macht sie
- die Punkte werden dazu benötigt weitere, bzw. neue Truppen anzufordern.
Um aber Richtig Punkte zu machen muss der Spieler Feindliche Einheiten angreiffen und besiegen.
- je nach art und größe der vernichteten Einheit bekommt man Punkte

Am Anfang hat man drei oder mehr Landezonen mit einem Befehlszelt (am Anfang Zelt, später Zentrale), über diese kann der Spieler Truppen anfordern die binnen kürzester Zeit abgesetzt werden.


Welche Truppen gibt es?

Infanterie:

- Infantristen; Ein Trupp besteht aus mehreren Soldaten, der Spieler kann vor dem Spiel verschiedene Kombinationen aus verschiedenen Soldaten Gattungen zusammen setzten.
z.B. Trupp 1 Luftabwehr, dieser Trupp wurde von dem Spieler verstärkt mit Soldaten versehen die über Lufteinheiten Bekämpfungsmittel verfügen.
Die Trupp größe kann ebenfalls verändert werden, da man vielleicht nicht mit 50 Scharfschützen in einem Trupp angreiffen will.

Mögliche Gattungen: MG Soldat, Raketen Soldat, Scharfschütze, Elite Kommandos (mit unterschiedlichen Punkte kosten)
Spezial Einheit: Schwarzer Panther, Phantom oder Lt. Anna


Fahrzeuge:

Leichte Fahrzeuge: Schützen Panzer, Unterstützungsfahrzeuge, Transportfahrzeuge.

Mittlere Fahrzeuge: Leopard 4b, Artillerie.

Schwere Fahrzeuge: Große Panzer wie z.B. der Kampfpanzer Liger


Flugzeuge/Raumschiffe:

Jäger: von Normal großen Bussard/Nattern (wie der Eurofighter) bis zum sogenannten Raum Jäger der Stör Klasse (ca. 400m lang)

Bomber: Kobra/Nattern (ähnlich wie der Stealth Flieger der USA)

Träger: Bomberträger (wie der Name schon sagt, das Raumschiff ist mit einigen Bombern bestückt.) Schildkröte, benannt nach seinem Erscheinungsbild, bewaffnet mit einigen großen Geschützen und mit (laut der Geschichte 5000 Flugzeuge) wesentlich mehr Flugzeugen bestückt als der Bomberträger.


Wegen der Übergroßen Raumschiffe bin ich noch am überlegen wie man das am besten lösen kann.


Zusätzlich kann man die Landezone Aufwerten, durch Anbauten wie Verteidigungsanlagen, Forschungseinrichtungen, Geheimdienstbüro usw.
In denen Upgrads gekauft werden .

Das Ziel ist es den Feind zu erledigen.


Falls etwas zu ungenau Beschrieben ist oder gar nicht, wie z.B. die Kampagne, bitte Antworten damit ich es ergänzen kann.
Die Story von unten füge ich aus Platzgründen nicht ein.



Warum erzähl ich euch das alles?


Um dieses Ausgesprochen Waghalsige Projekt zu verwirklichen, benötige ich eure Unterstützung.
Als einzelner ist es nicht möglich.
Aufgrund dessen, dass die Geschichte nur im Hintergrund spielt. (Wie mir deutlich erklärt wurde) Gehe ich gerne Kompromisse ein um Mitstreiter für das Projekt zu gewinnen.
Gebraucht wird jeder der ein bisschen Zeit hat und sich für das Thema Interessiert, oder seine Ideen mit einbringen möchte.
Eine Internetseite ist in der Planung.
Besonders Wichtig sind Programmierer und nochmal Programmierer, Grafiker, Künstler und alles was dazu gehört ist gerne gesehen.
Momentan sieht es noch nicht so aus als könnte ich jemanden der hilft, mittels Geld zahlen. Aber jeder der sich an dem Projekt Produktiv beteiligt wird an einem Gewinn, gerecht beteiligt.

Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von »Da_Juli« (12.02.2012, 00:22)


MitgliedXYZ

Alter Hase

Beiträge: 1 377

Wohnort: Bayern

  • Private Nachricht senden

2

11.02.2012, 18:49

Meinst du wirklich das sich darauf wer meldet, der deine Story zu einem Spiel ausarbeitet, wobei deine Idee noch nicht mal fertig ausgearbeitet ist und du selbst schreibst, das eine Umsetzung nicht wirklich geplant ist? Wo ist dann der Sinn, das ist doch nur unnötige Arbeit mit geringem Lerneffekt.
Wenn du wirklich eine super Idee hast, dann nenne sie hier doch einfach.

3

11.02.2012, 19:24

Womöglich könnte man damit auch anderen bei ihren Projekten helfen.
Von einem Lerneffekt für die Ausarbeiter ist eigentlich gar nicht die Rede gewesen.
Eine Entwicklung kommt natürlich zustande wenn den Beteiligten die Idee zusagt.
Die Super Idee verrate ich logischer weise nicht jeden, wer Interesse hat kann mich wie gesagt per PN anschreiben.

Schorsch

Supermoderator

Beiträge: 5 198

Wohnort: Wickede

Beruf: Student

  • Private Nachricht senden

4

11.02.2012, 21:14

http://www.makinggames.de/index.php/maga…r_game_design/2
Solltest du dir vielleicht mal durchlesen. Ich denke auch dass sich darauf wohl keiner melden wird;) Jeder Entwickler hat seine eigenen Ideen und warum sollte man den Ideen anderer auch noch hinterherlaufen. Wenn du Leute für ein Projekt suchst, versuch sie zu überzeugen. Ansonsten wird das nichts mit der Suche;)
Und warum das anderen für die Projektplanung helfen sollte, verstehe ich auch noch nicht. Das solltest du vielleicht noch etwas genauer erklären.
„Es ist doch so. Zwei und zwei macht irgendwas, und vier und vier macht irgendwas. Leider nicht dasselbe, dann wär's leicht.
Das ist aber auch schon höhere Mathematik.“

5

11.02.2012, 21:49

also gut ohne dass man Informationen Herausrückt wird es wirklich nichts. Deshalb offenbare ich mal den Teil den ich geschützt habe.
Vorneweg, es handelt sich um die Übersicht der "Geschichte" Teil 1 In der Übersicht sind leider auch sämtliche Unwichtige Informationen, aber ich benötige diese da ich ansonsten den Überblick verliere.
Für Rechtschreibfehler ist Word verantwortlich.^^

Die Erde, bewohnt von Wohlhabenden Menschen, mit einer desinteressierten Regierung, wird plötzlich von Außerirdischen Angegriffen.
Innerhalb weniger Tage werden viele Länder von den Aliens besetzt und die Bevölkerung mittels Manipulatorantennen kontrolliert, ein weiterer Vorstoß der Außerirdischen konnte gerade noch verhindert werden in dem die freien Menschen simple sogenannte Elektrowellenantennen aufstellten die alle Wellen der Manipulatorantennen auflösten.
Die am schlimmsten betroffenen Gebiete sind Amerika und Asien, gerade einmal eine Fläche so groß wie Mitteleuropa ist in Hand der Menschen geblieben. Sofort ruft das weniger stark betroffene Europa einen Ausnahme Zustand aus, fährt die Rüstungsindustrie hoch und Bewaffnet die Armeen.

Zu dieser zeit gelangt Alioa eine Magierin von einem andern Planeten durch Zufall auf den Erdball während sie zwei Kriegsverbrecher ihrer Heimatwelt verfolgte die einen schrecklichen Krieg verantworten mussten. Auf der Erde, nachdem sie die Spur der beiden Verbrecher verloren hatte, begegnet sie Deutschen Soldaten die sie für den Kampf gegen die Außerirdischen Tyrannen Aliens gewinnen können und ihr im Gegenzug versprechen dass sie ihr bei der Suche nach den Verbrechern helfen, anschließend wird sie ausgebildet und man erklärt ihr das Geschehen auf der Erde genauer.
Indessen wiederfährt dem Mächtigsten Militär der BRD, General Peter Richter ein schreckliches Unglück, Terroristen haben seine Familie überfallen und zwei seiner Kinder schwer verletzt, von der älteren Tochter und der Frau fehlt jede Spur. Sofort macht sich der General auf die Suche nach den beiden, mit der Unterstützung von Elite Soldaten stürmt er ein Vermeintliches Versteck der Verbrecher ohne dort seine Frau oder Tochter zu finden.
Während der General weiter nach seiner Frau und nach seiner Tochter sucht, Alioa in einer Elite Kaserne ausgebildet und für den Krieg vorbereitet wird, bekommt die junge Spezial Kommissarin Natalie Quarre den Auftrag von General Schmitz einen Jungen mit ähnlichen Magischen Kräften wie Alioa in ein spezielles Ausbildungslager des Militärs zu bringen, doch der General will in erster Linie Natalie, ohne das es irgendjemanden bewusst ist, unauffällig Professor Oxhoft übergeben der eine Probandin für das Superkim Projekt sucht, das parallel zu dem normalen Kim Projekt läuft.
Oxhoft wiederum plant eine neue Rasse zu züchten die stärker als die Menschheit ist und die ihn als Gott verehrt.
Schließlich beginnt der General, Peter Richter im Auftrag der Europäischen Regierung und auf Bitten der restlichen freien Länder mit der Befreiung der Besetzten Länder durch die Zerstörung von den Manipulatorantennen.
Alioa die nun voll ausgebildet und einsatzbereit ist kämpft an vorderster Front mit ihrem Team und zerstört eine der ersten Antennen und wird so zu einem der größten Hoffnungsträger der ganzen freien Menschheit. Als ihr aber Berichtet wird das die beiden Kriegsverbrecher die sie suchte durch eine Tretmine getötet wurden, befürchten Hochrangige Abgeordnete der Europäischen Union das die Magierin einen Weg finden könnte der sie zurück zu ihrem Unbekannten Heimatplaneten bringen könnte. Deshalb entsteht der Plan die Mächtige Frau mit einem Mann auf dieser Welt zu vereinen und sie so an diese Welt zu binden. Aber wer würde für das in Frage kommen?
Die Regierungsabgeordneten mussten nicht lange überlegen, der von der Öffentlichkeit abgeschirmte Elite Soldat auch als Schwarzer Panther bekannt war, musste der BRD für immer Dienen da er vor einiger Zeit ein Blutbad in seinem Heimatdorf angerichtet hatte, der Soldat aus dem Ein – Mann- Armee- Projekt würde außerdem gut zu der Zauberin passen und wäre Militärisch gesehen von Strategischem Vorteil.
Dann bei den Befreiungskämpfen in Osteuropa tritt der Schwarze Panther, ein verschlossener Kaltherziger Einzelkämpfer in das Kampfgeschehen ein, mit Präziser Brutalität zerstört er ein Alien Nest nach dem anderen und entscheidet mehr als einmal nur durch seine Anwesenheit auf dem Schlachtfeld den Ausgang eines Kampfes. Die Soldaten fürchten und verehren ihn zugleich, für sie ist er das Sinnbild des Kriegers der in diesen Zeiten von Nöten ist.
Bevor er den Europäisch-russischen Truppen bei ihrem Vorstoß nach Nahost und Asien unterstützen kann wird er zurück nach Europa gerufen wo er eine geheime Kämpferin ausbilden soll, eine sogenannte Superkim Kämpferin ehemals Natalie Quarre. Doch die beiden Leiter des Projekts Professor Oxhoft und General Schmitz haben ein ganz anderes Ziel. Professor Oxhoft will die Fortpflanzungstauglichkeit seiner Entwickelten Kim Gene testen, General Schmitz jedoch will vielmehr mit dem Erzeugnis der beiden, also dem Kind, einen Superkim Elite Soldaten erschaffen der im Anerkennung und Respekt bei General Richter sowie Erfolg auf dem Schlachtfeld bringt.
In der Zwischenzeit gelingt es General Richter seine Frau und seine Tochter mit der Hilfe von Alioa zu befreien, während der zurück Eroberung von Nordamerika war Aufklärungsfliegern das Versteck der Terroristen in den Schoß gefallen. Sofort stellte der General ein Rettungskommando zusammen und rettete die beiden aus dem Unterirdischen Verließ in dem sich auch noch mehrere unbekannte Außerirdische aufhielten.

Nach der Befreiung ganz Nord und Mittelamerikas konzentrierten sich alle, Europa Nord und Mittelamerika auf Asien, dort kommt auch zum ersten Mal eine Normale Kimkämpferin zum Einsatz, begleitet von einem Team Elite Soldaten greift das Kim wesen ein kleines Besetztes Dorf an. Das Dorf war jedoch eine Falle der Aliens, nach einem verbitterten Kampf stirbt schließlich das ganze Team und hinterlässt einen Ort des Schreckens.
Der Schwarze Panther der wieder an der Front war und als Unterstützung zu dem Team geschickt wurde konnte nur noch ein paar dutzende Manipulierte Menschen in den Tod jagen und schließlich die Überreste des Teams Bergen.
Die Superkim Natalie Quarre die ihr Kind vom Schwarzen Panther in Rekordzeit zur Welt gebracht hatte wird gemeinsam mit einer großen Streitmacht die General Richter Unterstellt ist nach Japan geschickt wo ein Wissenszentrum der Außerirdischen zu erobern ist um Wichtige Informationen über diese zu erlangen. Im Alleingang zerstört die Superkimkämpferin das Gebäude und kommt selbst ums Leben. General Richter, der somit nicht an die Wichtigen Informationen kommt ist verärgert und stutzt General Schmitz zu recht der die Verantwortung für die Soldatin und deren erste Mission trug, außerdem drohte er ihm Prof. Oxhoft zu beseitigen da dieser auch an dem Unglück beteiligt war.
Nachdem Alioa bzw. Leutnant Anna mit ihrem Trupp aus Südamerika zurück kommt trifft sie das erste Mal auf den Schwarzen Panther und erfährt die Geschichte über seine Schreckliche Vergangenheit. Nach und nach kommen sich die beiden Sonderlinge Näher und entwickeln eine Gegenseitige Zuneigung, der ansonsten zurückhaltende Schwarze Panther wirkt wie Neu seit dem er mit Alioa zusammen ist. Bevor sich die beiden jedoch noch Näher kommen können erfahren sie dass die Europäische Union eine All Expansion anstrebt und die BRD bereits gleich nach dem beenden des Krieges auf der Erde mehrere Erkundungsschiffe in das Universum geschickt hat.
Das oberste Ziel der wieder vereinten Menschheit ist es die Tyrannen Aliens im Universum zu suchen und zur Strecke zur bringen.
Kurze Zeit später entdeckten Erkundungsschiffe erste von Tyrannen Aliens besetzte Planeten. Ohne Rücksicht auf die Außerirdischen gehen die Menschen mit Entschlossenheit und aller Härte vor.
Bevor sie jedoch einen Sieg erzielen können kommt es zu einem Super Gau. Alle Kims haben sich gegen die Menschen Verschworen, und eine Vorgetäuschte Entführung von Professor Oxhoft der sich kurze Zeit danach selbst als König der Kims benennt, führt zu einer Verlagerung der Prioritäten, Augenblicklich werden Truppen entsandt um den Neuen Feind zu vernichten.

Ende erste Teil. (3 Teile).
Begriffsdefinierung:
Kim = Genveränderte Menschen, Menschliche und Tierische Gene vermischt.
Normaler Kim: Tieranteil: gering.
Superkim: verschiedene Tieranteile, Anteile höher.
Zeit: nach 2050.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Da_Juli« (11.02.2012, 22:29)


6

11.02.2012, 22:02

Im 1. Teil geht es darum das die Menschen (aus sicht von Deutschland) sich von den Aliens befreien können.
Im 2. Teil geht es darum das die Menschen (aus sicht von Europa) die Kims und Aliens bezwingen.
Im 3. Teil der eine Richtige Baustelle ist, kommt es zum Finalen Kampf. (Wie es sich für einen letzten Teil halt gehört)

Natürlich gibt es auch die ein oder andere Skizze für Raumschiffe Panzer und sonstiges was in den Teilen vorkommt, leider Bleistift Handgezeichnet für mich zur Erinnerung was es alles gibt. Scanne sie bei gelegenheit ein wenn jemand Interesse daran hat.

Geplant ist ein Strategie Spiel, herkömmlich, Neue Ideen sind gerne gesehen. Was mir momentan einfällt, was ich bei den meisten Strategiespielen vermisse ist die Funktion Formation, sowas und noch ein paar andere sachen sind fest eingeplant.

Da man nicht einfach ein Spiel like C&C programmieren kann, benötigt man Unterstützung, Rat und Tat.

Und bevor ich eine wie ich finde alberne Stellen Ausschreibung für eine freiwillige Arbeit ausstelle.

Jeder der helfen will soll sich melden, vom Musiker Soundprofi über Grafiker- Künstler bis zu den Programmierern wird jeder gebraucht.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Da_Juli« (11.02.2012, 22:38)


7

11.02.2012, 22:08

Skizze von einem Soldaten ist beigefügt, ja erinnert ein bisschen an die Sturmtruppen von Star Wars^^
»Da_Juli« hat folgendes Bild angehängt:
  • Mensch.jpg

Beiträge: 721

Wohnort: /dev/null

Beruf: Software-Entwickler/Nerd

  • Private Nachricht senden

8

11.02.2012, 22:17

Du erwartest, dass jemand den Text so unformatiert liest?

9

11.02.2012, 22:32

Ich erwarte generell von keinem dass er hier den Text liest, freuen würde es mich trotzdem.

10

11.02.2012, 22:55

- wie groß ist die Wahrscheinlichkeit andere dafür zu begeistern?

Du erwartest, dass jemand den Text so unformatiert liest?

Du willst also andere von deiner Idee begeistern, gibst dir aber offensichtlich keinerlei Mühe, sie gescheit zu präsentieren?

Und: Computerspiele werden nicht um coole Geschichten gebaut, es ist genau anders herum. Der Spieler hat gewisse Erwartungen an den Spielablauf, also muss die Story so umgebogen werden, dass das Spiel funktioniert, ansonsten wird das spiel nahezu zwangsläufig schlecht. Wenn die Geschichte als solche im Vordergrund steht, ist ein Computerspiel einfach das falsche Medium.

Ein Beispiel: Die Tränke in The Witcher 2: Die Idee aus den Bücher ist, dass sich Geralt auf bevorstehende Kämpfe vorbereitet, in dem er gewisse Tränke zu sich nimmt, die seine Charakterwerte für einen längeren Zeitraum (~halber Tag) verändern. So wie man es im Intro zu Teil 1 sieht. In Teil 2 wurde dies nun so umgesetzt, dass man Tränke nur im Meditationsmodus zu sich nehmen kann, der einige nervige Animationen beinhaltet, die man nicht abspringen kann, so dass das Tränke einnehmen sehr nervig wurde. Darüber hinaus konnte man nie absehen, wann ein schwerer Kampf kommt, oder gegen welche Gegner. Insgesamt hielt man sich in diesem Punkt näher an die Romanvorlage, mit dem Ergebnis, dass das Spiel schlechter wurde, weil dieses Tranksystem in diesem Spiel einfach keinen Sinn ergibt.
Lieber dumm fragen, als dumm bleiben!

Werbeanzeige