Du bist nicht angemeldet.

Werbeanzeige

Sacaldur

Community-Fossil

Beiträge: 2 337

Wohnort: Berlin

Beruf: FIAE

  • Private Nachricht senden

11

06.05.2013, 10:33

Einerseits ist je nach Engine, die verwendet wird, auch eine kostenfreie Nutzung möglich und andererseits kann es auch sein, dass gar keine Engine verwendet wird, für die eine Lizenz notwendig wäre. Dementsprechend wären weitere Informationen über die Engine nur notwendig, wenn es eine Engine gibt. ;)

Ich denke schon, dass die meisten von dir genannten Informationen durchaus relevant sind (Vision Keeper, maximale Anzahl der Polygone etc.), allerdings sind Fragen nach dem Vorhandensein problematisch. Wenn man jemanden fragt, ob ein Vision Keeper vorhanden ist, wird man wohl immer die Antwort "ja" erhalten, auch wenn die Person gleichzeitig auch alle anderen Positionen einnimmt. Ob Sprints vorhanden sind hängt auch von der Art der Planung des Projekts ab. Ich will nicht sagen, dass Sprints so ungeeignet sind, dass wohl niemand sie verwenden wird, sondern wohl eher, dass es Leute geben wird, die noch gar nicht wissen, was das eigentlich sein soll.
Die Unterscheidung bei 3D-Artists ist zwar durchaus richtig, nur kann es auch der Fall sein, dass ein Team gar keinen 3D-Artisten hat und daher einer, der in jeder Richtung ein wenig was machen kann, wahrscheinlich eher gesucht wird (auch wenn mehrere spezialisierte deutlich bessere Ergebnisse liefern könnten).

Du musst aber auch verstehen, dass hier hauptsächlich Programmierer unterwegs sind und deshalb wohl solche Dinge wie die Polygonenbegrenzung noch nicht aufgeführt wurden. Auch handelt es sich in der Regel um Hobby-Projekte, die einen so geringen Umfang besitzen, dass die Polygongrenzen überhaupt keine Relevanz besitzen.

Aber ich finde es gut, dass du dir Gedanken zur Verbesserung gemacht hast. ;)
Spieleentwickler in Berlin? (Thema in diesem Forum)
---
Es ist ja keine Schande etwas falsch zu machen, als Programmierer tu ich das täglich, [...].

florenz1337

Frischling

Beiträge: 30

Beruf: 3D GameArtist & Game Programmierer

  • Private Nachricht senden

12

06.05.2013, 10:42

Hallo ;)

also auch wenn programmierer hier unterwegs sind, müssen die z.b. wissen, wenn sie eine eigene engine erstellt haben, wieviel polygone die Engine verträgt...z.b. Unity schafft im Leben NIE soviel wie Cryengine oder Frostbite ;) wobei das meiste eh auf lowpoly basiert und denn mit normal maps gemacht wird ;)

ja wiegesagt es ist alles nur hobby ;)
Nur wenn man so einen wunsch vom erstellen eines spieles hat, sollte man sich zuvor sehr viele Infos einholen...egal in welchem bereich, in dem sinne, gute planung = gutes gelingen :) und keine harte kritik das zum scheitern verurteilt wird ;)

FSA

Community-Fossil

Beiträge: 1 931

Wohnort: Hessen

  • Private Nachricht senden

13

08.05.2013, 22:15

Jemand, der eine eigene Engine entwickelt wird wohl sehr gut wissen, was sein Renderer verträgt ;)

Zitat von »LetsGo«

Der RCCSWU (RandomCamelCaseSomtimesWithUndersquare) Stil bricht auch mal mit den veralteten strukturieren Denkmustern und erlaubt dem Entwickler seine Kreativität zu entfalten.

Jaiel

Alter Hase

Beiträge: 1 171

Wohnort: Berlin

Beruf: Student Ang. Informatik

  • Private Nachricht senden

14

19.11.2015, 21:57

Ich würde noch aus aktuellen Anlass und da dieser Beitrag ja gepinnt ist bzw. als Richtlinie gilt noch hinzufügen, dass man nicht aggressiv nach Feedback fragen soll, wie zum Beispiel "Was ist los, wo bleibt das Feedback?".

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Jaiel« (20.11.2015, 07:24)


Werbeanzeige